Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Auch Schaltkreise müssen hergestellt werden:


04.07.1980 - 

Der Wettbewerb als "Jobkiller"

MÜNCHEN (gr) - Als Jobkiller erweist sich nicht die Mikroelektronik, sondern ihre verzögerte Umsetzung in die Produktion. Mit dieser These unterstrich der bayerische Wirtschaftsminister Anton Jaumann in Nürnberg exemplarisch die Notwendigkeit zum technischen Fortschritt in der Bundesrepublik.

Die verzögerte Einführung der Mikroelektronik in der Bundesrepublik schafft nach Ansicht Jaumanns Wettbewerbsprobleme gegenüber Industrieländern wie Japan und den USA. Alles spreche dafür, daß erst die Verzögerung Probleme für den Arbeitsmarkt schaffe. Die vielzitierten elektronischen Schaltkreise müßten erst einmal hergestellt werden.

Wenn schon von Sorge in diesem Zusammenhang gesprochen werden müsse, so Jaumann, "dann von der Sorge, ob wir weltweit Anschluß halten können, und nicht von der Sorge, ob die neue Technik zu rasch eingeführt wird".