Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Informationsflut durch selektive Auswahl eindämmen


01.09.2000 - 

Desktop-Applets konkurrieren mit Browser

MÜNCHEN (wm) - Heutige Web-Angebote sind in der Regel daraufhin optimiert, möglichst viele Informationen Browser- und bildschirmfüllend darzustellen. Mit seiner Minifenster-Software "Dodots 1.0" geht der gleichnamige Hersteller einen anderen Weg.

Eigentlich ist die Idee nicht neu. Schon vor fast drei Jahren hatte Microsoft mit dem Internet Explorer 4 die Desktop-Erweiterung Active Desktop sowie die Push-Technologie Channels eingeführt. Beides war dazu gedacht, dem Anwender Web-Inhalte in kleinen Häppchen direkt auf den Desktop zu bringen. Beides ist kläglich gescheitert. Dodots (www.dodots.com) greift diese Grundidee wieder auf, die Implementierung scheint jedoch besser durchdacht zu sein. Der Anwender installiert zunächst die Kommandozentrale, die als kleines Fenster mit dem Namen Homedot auf dem Desktop residiert. Über "Get" öffnet sich ein Fenster mit derzeit 53 Angeboten, angefangen bei News- und Börsentickern wie Cnet, über Lexika und Kalender bis hin zu kleinen Arcade-Spielklassikern wie "Frogger". Der Anbieter propagiert das Tool auch für den B-to-B-Einsatz.