Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1987 - 

Mit hochauflösender Grafikkarte und einer Vielzahl an Treibern:

Desktop-Publishing und CAD aus einer Hand

MÜNCHEN (pi) - Eine Kombination aus Desktop-Publishing- und CAD-System hat die Adage-Lexidata GmbH jetzt vorgestellt. Herzstück des Systems ist die hochauflösende Gratikkarte PG 90, für die die notwendigen Treiber sowohl für DTP-Programme unter GEM und den Ventura Publisher als auch für die gängigen CAD-Programme verfügbar sind.

Die PG 90 besitzt einen Hitachi-Grafikprozessor, der 70 000 Vektoren pro Sekunde berechnet und je nach Ausstattung über 1 bis 2 MB Bildspeicher verfügt. Die Farbauswahl reicht von 16 oder 256 aus 4096 bis hin zu 256 Farben aus 16,7 Millionen,

Die Platine soll laut Anbieter vor allem die Anwendungsbereiche des Desktop-Publishing und CAD abdekken. Der Standardlieferumfang beinhaltet die Karte und auf Diskette die Treiber für AutoCAD, CADdy, PC-Dräft, P-CAD, VersaCAD, Mega-CADD, Dr. Halo II, GEM, Ventura Publisher und andere sowie die CGA- und Tektronix-41XX-Emulation. Ab Dezember dieses Jahres sollen dann die Treiber für MS-Windows und den Pagemaker lieferbar sein.

Die Preise betragen für das Modell 10-I mit 1 MB Speicher und 16 Farben rund 7700 Mark und für das gleiche Modell in der Zwei-Schirm-Lösung etwa 5700 Mark. Komplettsysteme bestehend aus einem TriGem PC AT 286 mit 1,2 MB Laufwerk, 20-MB-Festplatte, 20-Zoll-Monitor, Grafikkarte und Treiber für GEM, Ventura Publisher und AutoCAD sind ab knapp 18 000 Mark erhältlich.