Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1984 - 

Berliner Telefonbauer setzen auf "content" und "cobus":

DeTeWe investiert in Neuentwicklungen

BERLIN (CW) - Trotz des Rückgangs von Neuanschlüssen im Telefonnetz der Bundesrepublik konnte die Deutsche Telefonwerke und Kabelindustrie AG (DeTeWe) ihre Position im abgelaufenen Geschäftsjahr gut behaupten.

Das Berliner Unternehmen setzte auf Neuentwicklungen und schuf nach eigenen Angaben mit "conline E", einer elektronischen Telefonanlage mit Speicher und Anzeigendisplay, ein "Produkt nach Maß".

Angelaufen ist inzwischen auch der Vertrieb des im vergangenen Jahr vorgestellten Kommunikationssystems "content 300", einer digitalen Nebenstellenanlage. Ferner wurde bei DeTeWe, dessen Umsatz 1983 gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent auf 537 Millionen Mark stieg, das Angebot im Bereich der Bürokommunikation ausgebaut. Die Textund Datensysteme der "cobos" -Reihe sind zwischenzeitlich für Teletex zugelassen. Die Palette dieser Geräte bereichert hat der "cobos 200", ausgerüstet mit einem 16-Bit-Rechner.

Erheblich verstärkt haben die Telefonbauer ihre Investitionen. Sie stiegen im Vergleich zu 1982 um 8,2 auf 24,6 Millionen Mark. Der Jahresüberschuß kletterte im Berichtszeitraum auf 10,8 (9,6) Millionen Mark.