Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.09.1993

Deutsche AGS in Clinch mit deutscher IBM

Klaus-Dieter Gronwald, Geschaeftsfuehrer der Muenchner Advanced Graphics Systems GmbH (AGS), hat sich offenbar nach Meinung der IBM etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Seinen Informationen zufolge sollte "Cadam", das CAD/CAM-Produkt der IBM, sowohl bei Big Blue selbst wie auch weltweit durch "Visionael" von der AGS Inc., Tulsa in Oklahoma, ersetzt werden. Als ersten Schritt zu einem gemeinsamen Marketing habe IBM bereits mehr als 1000 Lizenzen der Automationssoftware von AGS erworben.

"Reine Spekulation", bewertet Pressesprecher Gerhard Feucht von IBM Deutschland Gronwalds Aussagen. Fest steht allerdings, dass die IBM Alliance Trading Area in Tulsa mit AGS ein Marketing-Abkommen getroffen hat, nach dem Visionael vorerst in USA und Puerto Rico zusammen mit der RS/6000 als Systemloesung angeboten werden soll - ergaenzend zu

Cadam. Zu diesem Zweck wird derzeit eine Visioneal-Cadam- Schnittstelle geschaffen.

Fuer die Bundesrepublik lautet das offizielle IBM-Dementi: "Es ist nicht die Absicht der IBM Deutschland, mit AGS fuer Deutschland Visionael auf

RS/6000 als CAD-Loesung zu vermarkten."