Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.1993 - 

Input fuehrte Expertengespraeche

Deutsche Anwender scheinen mit Outsourcern zufrieden zu sein

LANGGOENS/GIESSEN (CW- Die deutschen DV-Anwender, die sich zum Outsourcing entschlossen haben, sind einer Studie des Marktforschungsinstituts Input zufolge mit den Leistungen der Anbieter rundum zufrieden. Nur beim Management von PC-LANs und Neuentwicklungen hapert es offenbar noch. Allerdings ist die Basis der Studie mit nur zwanzig hiesigen in "Expertengespraechen" befragten Outsourcing-Kunden recht duerftig.

Der Umfang, in dem die hierzulande befragten Unternehmen Outsourcing betreiben, ist nach Angaben der Marktforscher sehr unterschiedlich. Er reicht von Teil-Outsourcing in einzelnen Unternehmensbereichen bis hin zur Komplettauslagerung aller relevanten IS-Funktionen. Die Vertragsvolumina schwanken daher zwischen 800 000 und 50 Millionen Mark.

Trotz unterschiedlicher Zielsetzungen der Kunden seien die langfristig gesteckten Ziele - allen voran die Kostensenkung - bereits nach relativ kurzer Vertragsdauer erreicht worden, berichtet Input. Mehr als drei Viertel der befragten Unternehmen - in absoluten, auf Deutschland bezogenen Zahlen also 15 - zaehlen kurz- und langfristige Einsparungen zu den wichtigsten Errungenschaften, die durch die Partnerschaft mit einem Serviceanbieter realisiert wurden. Immerhin 30 Prozent der Anwender verbesserten so trotz geringerer Kosten den Servicelevel in ihren Unternehmen.

Als weitere Outsourcing-Vorteile wurden Entlastungen auf Management-Ebene und der deutliche Abbau des Anwendungsstaus genannt. Generell sei Outsourcing, so die Marktforscher in ihrer Analyse weiter, eine Loesung fuer die oft zu beobachtende Ueberlastung der unternehmenseigenen DV-Abteilungen. Immerhin seien die Kunden mit ihren Dienstleistern so zufrieden, dass 90 Prozent von ihnen die Vertraege ueber die urspruenglich vereinbarte Laufzeit hinaus verlaengern wollten.

Nicht einverstanden war die Klientel allerdings mit den Leistungen der Anbieter im Bereich PC-Netz-Management und Support. Hier bestehe auf seiten der Outsourcer ebenso Nachholbedarf wie beim Management von Programm-Neuentwicklungen. Das fuehren die Auguren allerdings auf die zumeist erst kurze Laufzeit der Partnerschaften zurueck: Erfahrungsgemaess habe anfangs das Change- Management einer reibungslosen Umstellung Prioritaet.

Die Befragung der 20 deutschen Anwender ist Input zufolge Teil einer Studie, die die Zufriedenheit von Outsourcing-Kunden in England, Frankreich und Deutschland untersucht. In den drei Laendern wurden insgesamt 55 Anwender interviewt.