Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2009

Deutsche Bahn erhält Milliardenauftrag in Katar - Handelsblatt

BERLIN (Dow Jones)--Die Deutsche Bahn AG hat laut einem Zeitungsbericht einen Milliarden schweren Auftrag vom Emirat Katar erhalten. Der Konzern soll demnach ein Schienennetz im Personen- und Güterverkehr sowie eine Hochgeschwindigkeitsstrecke ins benachbarte Bahrain bauen, berichtete "Handelsblatt Online" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise. Das Investitionsvolumen liege bei rund 17 Mrd EUR.

BERLIN (Dow Jones)--Die Deutsche Bahn AG hat laut einem Zeitungsbericht einen Milliarden schweren Auftrag vom Emirat Katar erhalten. Der Konzern soll demnach ein Schienennetz im Personen- und Güterverkehr sowie eine Hochgeschwindigkeitsstrecke ins benachbarte Bahrain bauen, berichtete "Handelsblatt Online" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise. Das Investitionsvolumen liege bei rund 17 Mrd EUR.

Ein Sprecher der Deutschen Bahn bestätigte auf Anfrage von Dow Jones Newswires, dass der Konzern am Sonntag einen Vertrag mit Katar zur Weiterentwicklung der Schieneninfrastruktur unterzeichnen werde. Details wollte er nicht nennen.

Laut dem Handelsblatt will die Deutsche Bahn gemeinsam mit dem Emirat am Sonntag die Bahngesellschaft "Qatar Railways Development Company" gründen. Die Bahn-Tochter DB International werde 49% an dem Joint Venture halten, Qatar Railways 51%.

Die Kosten für die Infrastruktur würden mit 14 Mrd EUR veranschlagt, die Planungskosten sollen bei 700 Mio EUR liegen, so die Zeitung weiter. Für insgesamt 2 Mrd EUR wolle die Gesellschaft später Fahrzeuge kaufen. Dabei könne die Siemens AG zum Zuge kommen. Die Bahn erhalte einen Teil des Planungsauftrag sowie Zugang zum späteren Betreibergeschäft.

Webseite: www.deutschebahn.com www.siemens.de DJG/sha/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.