Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1998 - 

Otelo dementiert Übernahmeangebot

Deutsche Bank greift nach dem Kabel-TV-Netz

MÜNCHEN (CW) - Die Deutsche Bank unternimmt einen weiteren Versuch, in das Geschäft mit dem Kabelfernsehen einzusteigen. Über ihre Tochter, die Deutsche Morgan Grenfell, hat sie der TK-Gesellschaft Otelo ein Übernahmeangebot für deren Kabelnetz unterbreitet.

Rund 900 Millionen Mark ist Deutschlands führendes Geldinstitut bereit zu zahlen, wenn Otelo ihm das Kabel-TV-Netz überläßt. Dem TK-Dienstleister, einer gemeinsamen Tochter der Energieversorger Veba und RWE, liegt einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge ein schriftliches Angebot vor.

Otelo bestätigte zwar, daß es Interessenten - darunter auch Geldinstitute - gebe. Bei allen anderen genannten Fakten handle es sich jedoch um Spekulationen.

Vor wenigen Wochen hatte die Deutsche Bank bereits der Telekom ein Kaufangebot über neun Milliarden Dollar gemacht. Das Geldinstitut möchte das Kabel-TV-Netz zu einer Multimedia-Infrastruktur ausbauen und dabei mit regionalen Partnern zusammenarbeiten.