Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1998 - 

Auslagerung zum 1. Januar 1999

Deutsche Bank soll Interesse am Kabelnetz haben

BONN (CW) - Die Deutsche Telekom AG ist ihr Kabelnetz möglicherweise schon bald los. Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge soll die Deutsche Bank Interesse an dem Geschäftsbereich des Bonner Carriers haben.

Die Banker wollen das Netz angeblich für rund neun Milliarden Mark kaufen und in ein Multimedia-Network mit Internet-Zugang umwandeln. Ein Sprecher der Telekom wollte die Verhandlungen auf Anfrage der COMPUTERWOCHE weder bestätigen noch dementieren. Sicher ist jedoch, daß die Telekom das Breitbandkabelnetz zum 1. Januar 1999, wie vom Vorstand beschlossen, in eine eigenständige Gesellschaft ausgliedert. Auf Basis einer regionalen Struktur steht der Bereich dann für die Beteiligung von externen Partnern offen. Dabei wurde die Investment Bank N.M. Rothschild mit der Auswahl von Investoren im In- und Ausland beauftragt. Bislang sollen rund 20 Unternehmen Interesse signalisiert haben. Die Telekom muß aufgrund eine Anordnung der EU-Kommission aus Brüssel Teile ihres Kabelnetzes abtreten.