Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1985

Deutsche Elektronik startet zum Höhenflug

LONDON (VWD) - Der westeuropäische Markt für elektronische Geräte und Teile wird 1985 ein Gesamtvolumen von 96 Milliarden Dollar erreichen. Dies stellt gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 6,4 Prozent dar.

Für 1986 wird in dem neuen Handbuch über die westeuropäische Elektronikbranche von der britischen Benn Electronics Publications eine Zuwachsrate von nur noch 4,4 Prozent vorausgesagt. Damit würde der Markt erstmals 100 Milliarden Dollar übersteigen und dann mit inflationsbereinigten Zuwachsraten von 6,7 Prozent bis 1989 eine Größenordnung von 122 Milliarden Dollar erreichen.

Unter den großen westeuropäischen Ländern wird die Bundesrepublik Deutschland im Elektronikbereich in den kommenden Jahren mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 6,9 Prozent führend sein. Die Bundesrepublik sei auch das einzige Land, das im Elektronikbereich einen Handelsbilanzüberschuß weise. Sie hatte nach den Berechnungen der britischen Firma 1984 einen Anteil von gut 22 Prozent am Gesamtmarkt von rund 90,7 Milliarden Dollar. Sie wird ihren Anteil bis 1989 auf 23,5 Prozent steigern können und damit jeweils um rund zwei Prozent vor Großbritannien, dem zweitwichtigsten europäischen Elektronikmarkt, liegen.