Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1975

Deutsche Lufthansa:Im Notfall manuell

FRANKFURT - Die Deutsche Lufthansa, bei der "das leistungsstärkste Real-Time-System Europas" (Lufthansa) rund um die Uhr in Betrieb ist, hat eine Systemverfügbarkeit von über 99 Prozent, bezogen auf die Zentraleinheiten erreicht. Um Ausfälle und Informationsverluste zu verhindern und eine reibungslose Wieder-lnbetriebnahme zu gewährleisten, wurden folgende Maßnahmen ergriffen:

- Installation eines Multi-Processor-Systems (3 Univac 494 mit je 256 K-Worten; davon arbeiten 2 im Master/Slave-Verhältnis, der 3. Rechner steht bei Ausfällen sowie für Test- und Batch-Arbeiten zur Verfügung);

- unterbrechungsfreie Stromversorgung;

- duplizierte Programme und Dateien;

- Absicherung der Geräte einer Dienststelle gegen Totalausfall durch Anschluß an verschiedene Leitungen;

- duplizierte Steuerung der Autophon-Anzeigeanlage in der Verkehrszentrale, die eine Übersicht über die jeweiligen Flugbewegungen gibt;

- Datensicherungs- und Recovery-Verfahren.

Nicht geschützt ist man allerdings gegen Leitungsausfälle - das kann vor allem im Ausland zu einer drastischen Reduzierung der Verfügbarkeit des Systems für Außenstellen führen. Vorsichtshalber ist aber bei allen Betriebsabläufen der Systemausfall berücksichtigt - man hat ein manuelles Notverfahren festgelegt. -py