Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.2016 - 

Zero Outage

Deutsche Netzbetreiber planen Maßnahmen gegen Netzausfälle

In letzter Zeit häufen sich die Netzausfälle, die bestimmte Regionen, manchmal aber auch das ganze deutsche Handynetz eines Anbieters lahm legen. Die deutschen Netzbetreiber wollen daher jetzt gemeinsam ein Null-Ausfall-Konzept ausarbeiten.
Bei einem Netzausfall sind nicht nur Smartphones und Laptops offline, sondern auch zahlreiche M2M-Module.
Bei einem Netzausfall sind nicht nur Smartphones und Laptops offline, sondern auch zahlreiche M2M-Module.
Foto: Vodafone

Die deutschen Netzbetreiber wollen einen Plan erarbeiten, damit Netzausfälle wie erst kürzlich wieder vorgekommen in Zukunft abgefangen werden können, um negative Auswirkungen auf unser Alltagsleben zu verhindern. Wie es in einem Bericht der Zeitung "Die Welt" heißt, finden bereits Gespräche zwischen der Telekom und Vodafone statt. "Wir stehen hier noch ganz am Anfang", wird ein Telekom-Sprecher zitiert. Grundsätzlich soll allerdings bei Ausfall eines Mobilfunknetzes das Netz automatisch von Konkurrenten übernommen werden - eine Art nationales Roaming also. Anfangs wird das nur für die M2M-Kommunikation, also den Informationsaustausch zwischen Endgeräten wie Maschinen oder Fahrzeugen gelten, langfristig aber auch für Datenverbindungen und Telefonie des Endkunden.

Nach einer ersten Zero-Outage-Konferenz in Berlin, zu der die Telekom-Tochter T-Systems eingeladen hatte, will der zweitgrößte deutsche Netzbetreiber außerdem mit zehn Partnern aus der IT-Branche einen Verein gründen, der Standards für die Bekämpfung von Netzausfällen festlegen und später deren Einhaltung überwachen soll. Wiederholte Netzausfälle in den letzten Wochen und Monaten haben gezeigt, wie Anfälligkeit moderne Machinen dabei sind, die sich - ohne dass sich die meisten Menschen darüber im Klaren sein dürften - bereits jetzt schon stark auf die Funkübertragung über Mobilfunknetze verlassen.

Bei deren Ausfall sind nämlich nicht nur Smartphones und Laptops offline, sondern auch zahlreiche M2M-Module, die unter anderem in Überwachungs- und Steueranlagen eingebaut sind. Auch für die Autobranche werden Netzausfälle immer verheerender, denn inzwischen verfügen nicht nur Fahrzeuge der Oberklasse, sondern auch Neuwagen der Mittelklasse über smarte Dienste wie den Pannennotruf eCall. Für autonome Fahrzeuge wären solche Ausfälle noch weit desaströser, sie sind für einen sicheren Betrieb auf möglichst viele Daten aus der näheren Umgebung, aber auch per Mobilfunk zwingend angewiesen.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!