Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.2010

Deutsche Telekom baut Mittelstands-Service und -Vertrieb um

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG strukturiert ihren Mittelstands-Service und -Vertrieb sowie die regionale Aufstellung ihrer IT in Deutschland neu. Ziel sei es, im stark umkämpften Markt wettbewerbsfähiger zu werden, teilte der Bonner DAX-Konzern am Mittwoch mit. Dies erfordere eine Anpassung der unzeitgemäßen, kleinteiligen Flächenstruktur. Bei der Umsetzung des Konzeptes bleibe jedem der rund 6.850 Mitarbeiter der eigene Arbeitsplatz erhalten, versicherte der Konzern. Allerdings müssten etwa 3.640 Beschäftigte ihren Arbeitsort bis Ende 2012 wechseln.

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG strukturiert ihren Mittelstands-Service und -Vertrieb sowie die regionale Aufstellung ihrer IT in Deutschland neu. Ziel sei es, im stark umkämpften Markt wettbewerbsfähiger zu werden, teilte der Bonner DAX-Konzern am Mittwoch mit. Dies erfordere eine Anpassung der unzeitgemäßen, kleinteiligen Flächenstruktur. Bei der Umsetzung des Konzeptes bleibe jedem der rund 6.850 Mitarbeiter der eigene Arbeitsplatz erhalten, versicherte der Konzern. Allerdings müssten etwa 3.640 Beschäftigte ihren Arbeitsort bis Ende 2012 wechseln.

In den nächsten Jahren baue der Telekomkonzern bundesweit neun Vertriebs- und Service-Zentren sowie zusätzliche 28 Vertriebsbüros auf. Gleichzeitig führe er seine IT-Teams in fünf IT-Innovationszentren zusammen. In beiden Bereichen garantiere die Telekom den Mitarbeitern ihren Arbeitsplatz. Bei den Gewerkschaften stößt das Vorhaben auf Widerstand. Nach Angaben der Telekom konnte sich der Konzern in monatelangen Verhandlungen mit den Sozialpartnern nicht auf ein gemeinsames Ergebnis verständigen.

Nach den Plänen sollen Service und Vertrieb für den deutschen Mittelstand enger miteinander verzahnt und die Kundennähe im Vertriebs-Außendienst verstärkt werden. Für diese Modernisierungsoffensive habe das Unternehmen 45 Mio EUR vorgesehen. Zusätzlich investiere die Telekom in diesem Bereich allein im nächsten Jahr 4 Mio EUR in ein Qualifizierungsprogramm seiner Mitarbeiter.

Webseite: www.telekom.com DJG/has/sha

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.