Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aktie der Woche


16.01.2004 - 

Deutsche Telekom: Potenzial im Preis enthalten

Die Aktie der Deutschen Telekom AG wurde in jüngster Zeit von der Börse wiederentdeckt und konnte seit Oktober 2003 um rund 20 Prozent zulegen. Nachdem sich im Verlauf des vergangenen Jahres gezeigt hat, dass die ambitionierten Pläne für den Schuldenabbau wie vorgesehen umgesetzt wurden, rundeten jüngst positive Nachrichten aus dem operativen Geschäft das Bild ab.

Durch die starke Marktdurchdringung von Multimedia-Handys sollen die Umsätze pro Kunde steigen. Zudem dürfen Kunden in den USA seit November bei einem Provider-Wechsel ihre Rufnummer mitnehmen. Laut T-Mobile USA verzeichnet der Mobilfunker dort gegenwärtig doppelt so viele Neukunden wie Abgänge. Durch diese und einige andere Faktoren kann es dem Konzern Deutsche Telekom gelingen, in den nächsten Jahren organisch zu wachsen und die Ertragskraft weiter zu steigern. Diese soll gemessen am Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von rund 18 Milliarden auf 22,5 Milliarden Euro ansteigen. Dank tendenziell geringerer Investitionen und einer sinkenden Zinslast kann das Ziel, die Nettoverschuldung auf unter 30 Milliarden Euro zu drücken, erreicht werden.

Diese Annahme ist durch den Kursanstieg aber bereits in der Aktie eingepreist. Die Börsenbewertung liegt aktuell bei 64 Milliarden Euro, zuzüglich der Nettofinanzverbindlichkeiten macht das einen Unternehmenswert von 114 Milliarden Euro. Gemessen am Ebitda 2004 ergibt sich daraus ein Multiple von sechs, was als angemessen betrachtet werden kann. Aufgrund der Verbesserung der Finanzen dürfte sich die Aktie weiter überdurchschnittlich entwickeln. Jedoch ist das Kurspotenzial wohl durch die vom Bund gehaltenen Telekom-Aktien begrenzt, da diese früher oder später auf den Markt kommen. (ajf)

Stephan Hornung und Christian Struck*

*Die Autoren sind Analysten der Capital Management Wolpers (CMW) GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.