Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.07.1995

Deutsche Telekom startet Pilotprojekt Multimediale Lernprogramme fuer mittelstaendische Betriebe

FELDKIRCHEN (CW) - Mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zwischen der Deutschen Telekom AG und der Wifa Consulting Education GmbH fiel in Koeln der Startschuss fuer ein Modellprojekt zur Foerderung des interaktiven, multimedialen Lernens in Klein- und Mittelbetrieben. Anfang 1996 soll die Lernsoftware ausgeliefert werden.

Die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter entscheidet laut Intel GmbH, Feldkirchen, die am Projekt beteiligt ist, auch in Klein- und Mittelbetrieben ueber die Leistungs- und Wettbewerbsfaehigkeit. Die herkoemmliche Art der Mitarbeiterschulung im Rahmen von Seminaren sei fuer mittelstaendische Unternehmen relativ teuer. Belastend seien auch die mehrtaegigen Fehlzeiten der Mitarbeiter.

Computer Based Training (CBT) mit indivueller Unterstuetzung durch Tutoren via Telekommunikation soll im Rahmen des Pilotprojekts vor allem Klein- und Mittelbetrieben neue, kostenguenstige Moeglichkeiten zur Weiterbildung der Mitarbeiter bieten. Die Lernenden koennen sich in ihrem Unternehmen im interaktiven Zugriff der Multimedia-Applikationen bedienen. Ganztaegig stehen darueber hinaus per Videokonferenz-System mehrere Tutoren zur Verfuegung, die zur individullen Unterstuetzung hinzugezogen werden koennen.

Das Pilotprojekt erstreckt sich laut Intel zunaechst auf mittelstaendische Unternehmen im Grossraum Koeln. Dabei gibt es drei Partner. Die "Deutsche Telekom AG Projektgruppe Euroteach" uebernimmt die technische Ausstattung der Tutorenplaetze im Tutoren- Center und produziert die interaktive Lernsoftware. Intel steuert 150 Videokonferenzsysteme "Proshare 200" bei, die ueber das ISDN- Netz der Deutschen Telekom zum Einsatz kommen. Die Wifa Consulting & Education GmbH ist fuer die didaktische Konzeption und die Projektorganisation verantwortlich.

Grundlage fuer die Entwicklung der Lernsoftware ist "Funline fuer MS Windows" von der Deutschen Telekom. Hierbei handle es sich um ein Autorenwerkzeug, das eine modulare Programmierung unterstuetzt. Die derzeit produzierte Lernsoftware kann voraussichtlich ab Januar 1996 ausgeliefert werden. Die Erfahrungen aus diesem Projekt sollen veroeffentlicht werden, um den kommerziellen Einsatz des "Computer Based Teletraining" zu foerdern.