Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.2009

Deutsche Telekom: Werden Cashflow-Ziel "komfortabel" erreichen

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG sieht sich auf gutem Weg, den im Gesamtjahr angestrebten freien Cashflow von 7 Mrd EUR zu erreichen. Da der Wert in den ersten neun Monaten bereits 5,1 Mrd EUR betragen habe, werde man das Ziel "komfortabel" schaffen, sagte Finanzvorstand Timotheus Höttges am Donnerstag in Bonn. Die Ergebnisse der vergangenen beiden Quartale machten die Telekom noch zuversichtlicher, die Prognosen für 2009 zu erreichen, sagte Vorstandsvorsitzender René Obermann.

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG sieht sich auf gutem Weg, den im Gesamtjahr angestrebten freien Cashflow von 7 Mrd EUR zu erreichen. Da der Wert in den ersten neun Monaten bereits 5,1 Mrd EUR betragen habe, werde man das Ziel "komfortabel" schaffen, sagte Finanzvorstand Timotheus Höttges am Donnerstag in Bonn. Die Ergebnisse der vergangenen beiden Quartale machten die Telekom noch zuversichtlicher, die Prognosen für 2009 zu erreichen, sagte Vorstandsvorsitzender René Obermann.

Mit Blick auf das kommende Jahr habe man aufgrund von diversen "Ungewissheiten" aber noch nicht genug Klarheit. Zu diesen Ungewissheiten gehören laut Obermann die jüngsten Entwicklungen bei den Währungen, vor allem mit Blick auf den Dollar, aber auch die noch unsichere wirtschaftliche Erholung in den wichtigsten Märkten Osteuropas sowie der erwartete, aber noch nicht bezifferbare Anstieg der Arbeitslosigkeit in Deutschland. Auch die "anhaltend" schwierige Situation in den USA falle in diese Kategorie.

"Wir befinden uns auch noch in der Mitte unseres Planungsprozesses, den wir weiter zum Jahresende hin verlängert haben", sagte Obermann laut Redetext. Eine Prognose für 2010 werde somit im Februar abgegeben. Ebenfalls im Februar würden Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende für 2009 vorschlagen.

Finanzvorstand Höttges bekräftigte, dass die Telekom weiter Kosten senken wolle. Die Ziele des noch laufenden Kostensenkungsprogramms mit dem Namen "Save for Service" wurden bereits übertroffen. Höttges hatte im August angekündigt, dass die Telekom im vierten Quartal 2009 ein Update zu neuen "Safe for Service"-Initiativen und -Zielen liefern würde.

Am Donnerstag sagte er nun, nähere Informationen zur nächsten Phase des Programms würden erst im Februar mitgeteilt, da die Finanzplanung für die kommenden Jahre noch nicht abgeschlossen sei.

Webseite: www.telekom.com - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107; philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.