Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1999 - 

Deutsche Unternehmen sollten Geschäftsprozesse integrieren

Deutsche Unternehmen sollten Geschäftsprozesse integrieren Internet-Strategie besteht nicht nur aus Electronic Commerce

MÜNCHEN (CW) - Viele deutsche Unternehmen gehen mit dem falschen Ansatz an die neuen Möglichkeiten des Internet heran. Der Begriff Electronic Commerce verengt nach Meinung der Analysten von der Meta Group die Sicht auf das Gesamtbild. IT-Manager sollten besser von Integrated Commerce sprechen.

Laut Meta Group ist Kunden-Beziehungs-Management (Customer Relationship Management oder CRM) in deutschen Vorstandsetagen noch weitgehend ein Fremdwort. Viele Unternehmen praktizierten nicht viel mehr als Online-Vertrieb und -Einkauf - und auch das nur halbherzig, so die Marktforscher.

Schuld daran ist laut Meta-Analyst Wolfgang Martin letztlich auch die Definition von Electronic Commerce. "Der Vertrieb über das Internet ist nur ein Teil des Gesamtbildes", so Martin. Besser geeignet sei der Begriff "Integrated Commerce", der alle technischen und organisatorischen Maßnahmen umfasse, die eine Neuausrichtung eines Unternehmens auf heutige Kundenanforderungen beinhalte. Amerikanische Firmen seien hier schon viel weiter.

Meta Group führt dies auf das abteilungsbezogene Denken der Deutschen und den Mangel an kunden- und prozeßorientierter Betrachtungsweise zurück. Ein Projektleiter E-Commerce fühle sich für die Gestaltung der Web-Seiten verantwortlich, während der Projektleiter Data-Warehouse sich auf traditionelles Reporting und Controlling konzentriere. An die Verbindung von E-Commerce mit einer Data-Warehouse-Lösung werde aber kaum gedacht.

Deutsche Unternehmen sollten sich daher auf höchster Ebene mit der Integration von Internet-Technologien in bisherige Geschäftsprozesse befassen. Ideal sei ein Chief Information Officer (CIO) nach amerikanischem Vorbild, der im Vorstand einer Firma für die richtige IT-Ausrichtung sorge, so Analysten des Marktforschungsunternehmens Meta Group.