Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

DV- und Büromaschinen-Industrie:


19.11.1982 - 

Deutsche verschwinden

ARLBORG (VWD) - Mehrere Hersteller der deutschen Computer- und Büromaschinen-Industrie werden nach Auffassung von Olivetti-Chef Carlo de Benedetti ihre in den vergangenen Jahren eingefahrenen Verluste nicht mehr aufholen und vom Markt verschwinden. Die deutschen Hersteller haben die notwendige Umstellung von der Mechanik auf die Elektronik nicht rechtzeitig und nicht rasch genug vollzogen, erklärte Benedetti.

De Benedetti äußerte sich anläßlich der Inbetriebnahme des neuen Informations- und Automationssystems des dänischen Sparkassenverbandes. Olivetti werde in den kommenden drei Jahren in dänischen Sparkassen insgesamt 5700 Minicomputer, Mikrocomputer und intelligente Terminals installieren.

Mit einem Gesamtvolumen von umgerechnet rund 145 Millionen Dollar handele es sich um den größten Einzelauftrag, der je von einer Bank vergeben worden sei. Er stelle in den nächsten Jahren rund zehn Prozent des gesamten Bankengeschäftes des italienischen Unternehmens, teilte de Benedetti mit. Insgesamt habe Olivetti bisher rund 70 000 Bankterminals installiert.