Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1986

Deutsche Xerox-Tochter spart noch kräftiger

06.06.1986

DÜSSELDORF (CW) - Von 31 auf 13 Geschäftsstellen reduziert die Rank Xerox GmbH in diesem Jahr ihr Vertriebsnetz. Dadurch will die Tochter der britischen Rank Xerox Ltd. zusätzlich Personalkosten einsparen, nachdem die Belegschaft 1985 schon um 375 auf 3376 Mitarbeiter verkleinert worden war. Zehn Millionen Mark hat die Geschäftsführung für "soziale Härtefälle" bei der Rationalisierung auf die Seite gelegt.

Der Jahresfehlbetrag des Büroautomationskonzerns, der nach wie vor den größten Umsatzanteil dem - allerdings rückläufigen Kopierergeschäft verdankt belief sich im Geschäftsjahr 1984/85 (31. Oktober) auf noch 39,7 nach 50,6 Millionen Mark. Das Ziel, den Verlust zu halbieren, wurde somit nicht erreicht. Den Umsatz beziffern die Düsseldorfer auf 812,1 (1984: 813,3) Millionen Mark. Zu den neuen Produkten, mit denen Rank Xerox sich aus der Talsohle lavieren will, gehören verschiedene Computersysteme der amerikanischen Xerox Corp., besonders aus der Sparte Electronic Publishing. Besonders positiv findet das Unternehmen die Entwicklung des Wartungsgeschäfts bei elektronischen Drucksystemen.