Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.2012

Deutscher Maschinenbau bekräftigt Wachstumsprognosen

Von Natali Schwab

Von Natali Schwab

Der deutsche Maschinenbau wird auch im kommenden Jahr weiter wachsen. Der Branchenverband VDMA bekräftigte seine Prognose, nach der die Produktion 2013 um real zwei Prozent steigen wird. Getragen werden soll das Wachstum vor allem durch Exporte, insbesondere in die USA.

Der größte Auslandsmarkt China dürfte sich nach einer Schwächeperiode in den ersten drei Quartalen wieder erholen, sagte VDMA-Präsident Thomas Lindner. "Wir sind voller Zuversicht, das sich der Nachfragestau in wichtigen Märkten, namentlich in China auflöst."

Dabei verhehle er nicht, dass "uns aus wichtigen Kundenbranchen" Molltöne erreichten. Dass sich die verschiedenen Teilindustrien sehr unterschiedlich entwickelten - die Zuwächse beziehungsweise die Rückgänge erreichten teils hohe zweistellige Raten - könne man nicht ausblenden. Es sei daher nicht verwunderlich, dass zahlreiche Mitglieder angesichts des aktuellen Umfeldes weniger optimistisch seien.

Für das laufende Jahr bekräftigte Lindner die Produktionsprognose von real ebenfalls zwei Prozent. Mit einem Produktionswert von 196 Milliarden Euro habe die Branche das Rekordniveau von 2008 wieder erreicht. Der Umsatz liege mit 209 Milliarden Euro sogar eine Milliarde über dem Jahreswert 2008.

Kontakt zum Autor: natali.schwab@dowjones.com

DJG/nas/sgs

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.