Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

Leitfaden zum Meldewesen in neuer Auflage:

DEVO/DÜVO-Änderungen eingearbeitet

KÖLN (hh) - Das Meldewesen der Sozialversicherung unterliegt vielfältigen Änderungen. Die Arbeitsgemeinschaft Lohn- und Gehaltsabrechnung (ALGA) der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e. V., Düsseldorf, hat ihren Leitfaden "DEVO/DÜVO-Anwendung - Systematik des Meldewesens" neu überabreitet und jetzt in einer vierten Auflage herausgebracht.

Verschiedene Änderungen sind in letzter Zeit in Kraft getreten. So verlängern Urlaubsabgeltungen, die mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses gezahlt werden, das versicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnis um die Anzahl der abgegoltenen Urlaubstage.

Die Berechnung der Beiträge zur Rentenversicherung bei Bezug von Kurzarbeitergeld erfolgt vom Kurzarbeitergeld. Gleichbehandelt wird die Berechnung des Zuschusses, der dem Arbeitgeber auf Antrag vom zuständigen Arbeitsamt zu den Rentenversicherungsbeiträgen gewährt wird. Meldepflichtiges Entgelt sei jedoch das durch die Kurzarbeit tatsächlich ausgefallene Bruttoarbeitsentgelt, teilt die ALGA mit.

Auch Zeiten des Schlechtwettergeldbezuges zählen nicht mehr als Ausfallzeiten. Dagegen sind Zeiten des Bezugs von Arbeitslosengeld, -hilfe oder Unterhaltsgeld, die mindestens einen vollen Kalendermonat umfassen, ab Januar 1983 wieder als Ausfallzeiten zu behandeln.

Diese und andere neue Regelungen sind in die überarbeitete Ausgabe des Praktiker-Leitfadens eingearbeitet worden. Über die tabellarische Darstellung der meldepflichtigen Tatbestände hinaus, sind in dem Leitfaden eine Tabelle der Beitragsgruppenschlüssel, die Gemeinsamen Grundsätze für die Abrechnung der Beiträge zur Sozialversicherung, die Beitragsberechnungsrichtlinien, eine Tabelle der nachweispflichtigen Arbeitspapiere sowie die Tabelle der Staatsangehörigkeitsschlüssel enthalten.

Die Autoren des 32-Seiten-Leitfadens sind Bernd Hentschel von den Ford-Werken, Köln, Hermann-Jo(...) Koltzer, ebenfalls Ford, und Hans Gliss von der SCS Unternehmensberatung in Essen. Der Vertrieb des Werkes läuft über den J. P. Bachem Verlag in 5000 Köln 1, Ursulaplatz 1. Der Preis für eine Packung á fünf Exemplare beträgt 34 Mark.