Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2016 - 

Wetterfester Outdoor Access Point

Devolo bringt WiFi pro 1750x auf den Markt

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Aachener Connectivity-Experten haben einen Outdoor Access Point in den Handel gebracht. Er soll als Erweiterung wie auch als Bridge dienen können.

Von Devolo Business Solutions ist ab sofort der WiFi pro 1750x erhältlich, ist ein professioneller, wetterfester Hochleistungs-AP mit PoE und sechs externen Antennen. Er erweitert die Möglichkeiten der Produktreihe WiFi pro bis in den Außenbereich und eignet sich auch als Bridge von Gebäude zu Gebäude.

Speziell für den Outdoor-Betrieb und erschwerte Industrie-Bedingungen konzipiert - ein Funknetz für draußen bietet Devolos WiFi pro 1750x.
Speziell für den Outdoor-Betrieb und erschwerte Industrie-Bedingungen konzipiert - ein Funknetz für draußen bietet Devolos WiFi pro 1750x.
Foto: Devolo

Damit der "Funknetz für draußen"-AP professionellen Ansprüchen genügt, hat Devolo dem WiFi pro 1750x ein robustes, IP67-zertifiziert es und ASTM-B117-geprüftes Aluminiumgehäuse spendiert. So bleibt das Gerät vor Staub, Wasser, Salz, Nebel und Rost geschützt. Für raue Arbeitsumgebungen in der Industrie ist er ebenso geeignet wie etwa im Dauereinsatz bei Wind und Wetter in der Außen-Gastronomie, auf Gewerbeflächen oder Ausstellungsgeländen.

Als Outdoor-AP funkt der WiFi pro 1750x noch bei Extremtemperaturen von minus 40 Grad plus 70 Grad Celsius. Genaue Angaben zu möglichen und tatsächlichen Reichweiten macht der Hersteller nicht, es soll allerdings zur sicheren Überbrückung der Distanzen zwischen Bungalows oder zwischen einzelnen Gebäuden auf dem Werksgelände reichen.

Ein Wireless Bridging auf dem Campingplatz im Gelände, wie auf der Grafik dargestellt, wird ohne PoE-Energie schwierig. Einen alternativen Netzteilanschluss besitzt der Access Point Devolo WiFi pro 1750x nicht.
Ein Wireless Bridging auf dem Campingplatz im Gelände, wie auf der Grafik dargestellt, wird ohne PoE-Energie schwierig. Einen alternativen Netzteilanschluss besitzt der Access Point Devolo WiFi pro 1750x nicht.
Foto: Devolo

Im Paket liefert Devolo einen Montagesatz zur Befestigung an Masten oder Pfosten bei. Auch die Installation mit der Delos-Firmware, die Administratoren umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten eröffnet, verläuft einfach, verspricht der Hersteller. Damit können etwa VLANs eingerichtet oder Legacy Rate Sets gesteuert werden. Mit bis zu 16 SSIDs und dem Devolo-Sicherheitsstandard sei das Gerät ohne Bedenken im gewerblichen Umfeld einsatztauglich.

Das WiFi pro 1750x funkt über sechs externe Antennen, je drei für IEEE 802.11ac sowie für 802.11n auf 5 GHz und 2,4 GHz mit bis zu 1.750 MBit/s und holt sich - ohne einen eigenen Stromanschluss - die Energie ausschließlich über den PoE-Anschluss. Ein Wireless Bridging wird daher im Gelände ohne externe Stromversorgung schwierig. Ein ausführliche Produktdatenblatt und das Handbuch zum WiFi pro 1750x gibt es bei Devolo Business Solutions hier zum Download.

Die "Devolo WiFi pro 1750x"-Basistation ist unter anderem bei folgenden Distributoren erhältlich: Michael Telecom, Komsa, Ingram Micro, Vortman und Tarox (Quelle: ITscope). Der vom Hersteller empfohlene Verkaufpreis für die drahtlose Basistation beträgt 694,90 Euro, der aktuelle Straßenverkaufspreis lautet 708,00 Euro (Amazon) und die Händlereinkaufspreise (HEK) in der Distribution variieren laut der IT-Handel-Vergleichsplattform ITscope zwischen 528,58 und 577,31Euro. (rw)

Lesen Sie auch: Die 6 größten Mythen über WLAN

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!