Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1982 - 

Laborinth will Datenaustausch verbessern:

Dezentrales Netzwerk fürs Labor

GERETSRlED (CW) - Ein lokales busorientiertes Netzwerkkonzept dachte sich Labotron. Geretsried zusammen mit dem Lehrstuhl für technische Elektronik an der Universität Erlangen-Nürnberg aus.

Das Konzept von Laborinth ermöglicht es nach Angaben des Geretsrieder Unternehmens, aus Labor-und Prüfautomaten mit IEC-Bus-Schnittstellen und eigens entwickelten Steuerstationen ein dezentral organisiertes Meßdatenverarbeitungssystem aufzubauen. Im Gegensatz zur bisherigen Labordatenverarbeitung (sternförmiger Anschluß an zentralen Prozeßrechner) sind diese dezentralen Untersysteme sowohl im autonomen Inselbetrieb als auch im Verbund mit höheren Hierarchieebenen, beispielsweise einer Labordatenbank, einsetzbar.

Laborinth ergänzt, so der Hersteller, die Übertragungsfunktionen der IEC-Norm um netzwerkorientierte und anwendungsspezifische Funktionen im Sinne der ISO-Architektur. Um auch größere Abstände überwinden zu können, sei eine Langversion des IEC-Bus entwickelt worden. Die Verbindungslänge beträgt etwa 1000 Meter.

Informationen: Labotron Meßtechnik GmbH, Lausitzerstraße 8, 8192 Geretsried, Tel.: 0 81 71/3 10 68.