Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1975

DFÜ bei Aeroquip,, Baden-Baden:Nach USA in 6 Sekunden

18.04.1975

BADEN BADEN - Adolf Grotjans, Leiter der Organisation und EDV im Hause Aeroquip, ist mit der Bundespost zufrieden, wenn in 6 bis 7 Minuten der gesamte Datenanfall des Tages mit einer Geschwindigkeit von 2400 bis 9600 Baud von Baden-Baden über eine Leitung nach Jackson/USA gespielt ist. Die Aeroquip ist ein weltweites Unternehmen mit der Zentrale in Jackson und Werken in Großbritannien, Belgien und Deutschland sowie Vertriebsniederlassungen überall in Europa. Nur an einen Zwischenfall erinnert sich Grotjans ungern: Als mitten im Ärmelkanal das Kabel brach, gab es eine Ausfallzeit von 36 Stunden. So etwas kommt aber nicht alle Tage vor und bei kleineren Pannen, berichtet Grotjans, "ist unsere Post sehr schnell." Vom Mutterhaus geht ein Transatlantik-Kabel nach England. In Redditch ist eine Datenzentrale und von dort besteht eine direkte Verbindung nach Baden-Baden. Im deutschen Werk gibt es keine EDV-Anlage. Sämtliche Aufgabengebiete wie Auftragsabwicklung, Fakturierung, Teiledisposition, Lagerverwaltung und Versand werden per DFÜ über die Jackson-Anlage (eine IBM-370) abgewickelt. In Baden-Baden dient ein intelligentes Terminal-System 8100 von Sanders als Eingabegerät und Storage.

Das 8100 ist mit vier Bildschirmgeräten und einer Magnetplatte ausgestattet. Das System verfügt über einen Mikrospeicher; programmiert wird in Assembler. Die Firma Sanders hat sich seit der Einführung von Bildschirmen in den sechziger Jahren auf die Herstellung von Computer-Terminal-Systemen spezialisiert: mit den intelligenten Terminals der Serie 8000 bietet dieser Hersteller multinationalen Unternehmen mit Niederlassungen an verschiedenen Plätzen geeignete Kommunikationseinrichtungen für die Übermittlung der Betriebsdaten.

Die DFÜ-Software wurde von Aeroquip weitgehend selbst entwickelt. "Man kann eigentlich sagen, daß der größte Teil der Sanders-Software von Aeroquip stammt", erklärt Grotjans stolz, "so lange arbeiten wir schon mit diesem Hersteller zusammen." de

Information: Sanders Data Systems GmbH, 6000 Frankfurt/M. 71, Rennbahnstraße 72 - 74