Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2008

DGAP-Adhoc: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Zulassung an der Wiener Börse und Delisting von der Frankfurter Wertpapierbörse

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG / Sonstiges 07.05.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft ('AT&S') hat heute - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates - beschlossen, die Zulassung der Aktien der AT&S an der Wiener Börse sowie das Delisting an der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Dabei ist angestrebt, an der Wiener Börse im Marktsegment 'Prime Market' zu notieren. Es ist geplant, den Antrag zur Zulassung an der Wiener Börse am 14. Mai 2008 zu stellen. Zwei Börsentage nach positiver Erledigung des Zulassungsantrages erfolgt der Handelsbeginn mit der Notierungsaufnahme der AT&S an der Wiener Börse. Die Gesellschaft beabsichtigt, in Zusammenhang mit Handelsbeginn an der Wiener Börse den Handel der AT&S-Aktie an dieser Börse zu konzentrieren. Deshalb hat der Vorstand gleichfalls beschlossen, in Zusammenhang mit der Handelsaufnahme an der Wiener Börse die Einstellung der Notierung und den Widerruf der Zulassung der AT&S-Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Die Gesellschaft erwartet, dass die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse dem Antrag stattgeben wird. Nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung der Frankfurter Wertpapierbörse beginnt eine etwa dreimonatige Periode des Doppellistings an der Wiener Börse und an der Frankfurter Wertpapierbörse. Nach Ablauf dieser Dreimonatsfrist würde die Zulassung an der Frankfurter Wertpapierbörse widerrufen und der dortige Handel im regulierten Markt eingestellt. Weitere Informationen erhalten Sie von Hans Lang, IRO, Tel. +43-1-68300-9259, E-Mail: h.lang@ats.net beziehungsweise auf www.ats.net. 07.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Fabriksgasse 13 8700 Leoben Österreich Telefon: +43 (1) 3842 200-0 Fax: +43 (1) 3842 200-216 E-Mail: info@ats.net Internet: www.ats.net ISIN: AT0000969985 WKN: 922230 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG / Sonstiges 07.05.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft ('AT&S') hat heute - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates - beschlossen, die Zulassung der Aktien der AT&S an der Wiener Börse sowie das Delisting an der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Dabei ist angestrebt, an der Wiener Börse im Marktsegment 'Prime Market' zu notieren. Es ist geplant, den Antrag zur Zulassung an der Wiener Börse am 14. Mai 2008 zu stellen. Zwei Börsentage nach positiver Erledigung des Zulassungsantrages erfolgt der Handelsbeginn mit der Notierungsaufnahme der AT&S an der Wiener Börse. Die Gesellschaft beabsichtigt, in Zusammenhang mit Handelsbeginn an der Wiener Börse den Handel der AT&S-Aktie an dieser Börse zu konzentrieren. Deshalb hat der Vorstand gleichfalls beschlossen, in Zusammenhang mit der Handelsaufnahme an der Wiener Börse die Einstellung der Notierung und den Widerruf der Zulassung der AT&S-Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Die Gesellschaft erwartet, dass die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse dem Antrag stattgeben wird. Nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung der Frankfurter Wertpapierbörse beginnt eine etwa dreimonatige Periode des Doppellistings an der Wiener Börse und an der Frankfurter Wertpapierbörse. Nach Ablauf dieser Dreimonatsfrist würde die Zulassung an der Frankfurter Wertpapierbörse widerrufen und der dortige Handel im regulierten Markt eingestellt. Weitere Informationen erhalten Sie von Hans Lang, IRO, Tel. +43-1-68300-9259, E-Mail: h.lang@ats.net beziehungsweise auf www.ats.net. 07.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Fabriksgasse 13 8700 Leoben Österreich Telefon: +43 (1) 3842 200-0 Fax: +43 (1) 3842 200-216 E-Mail: info@ats.net Internet: www.ats.net ISIN: AT0000969985 WKN: 922230 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.