Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.2009

DGAP-News: systaic AG mit deutlich gestiegenem Umsatz und höherer Marge

systaic AG / Quartalsergebnis 27.10.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * Marktführer für solare Integrationslösungen bei Gebäuden und Fahrzeugen legt vorläufige Neun-Monats-Zahlen 2009 vor * Umsatz nach den ersten drei Quartalen mit 193,1 Mio. Euro um 50 % über Vorjahr * EBIT bei 9,2 Mio. Euro, EBIT-Marge bei 4,8 %, im 3. Quartal sogar bei 7,5 % * Wachstumsziel für das Geschäftsjahr 2009 bestätigt Die systaic AG, Düsseldorf, konnte ihren Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2009 nach vorläufigen Berechnungen um 50 % von 128,7 Mio. Euro (9M 2008) auf 193,1 Mio. Euro steigern. Im dritten Quartal wies SYSTAIC demnach einen Umsatz von 72,2 Mio. Euro (Q3 2008: 59,0 Mio. Euro) aus (+22 %), dies ist der höchste Umsatz in einem Quartal seit Gründung des Unternehmens. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag nach den ersten neun Monaten 2009 bei 9,2 Mio. Euro (9M 2008: 6,2 Mio. Euro). Damit konnte mit 5,4 Mio. Euro im dritten Quartal 2009 ein höheres operatives Ergebnis als im gesamten ersten Halbjahr (H1 2009: 3,8 Mio. Euro) generiert werden. So ergab sich für das dritte Quartal 2009 eine EBIT-Marge von sehr zufriedenstellenden 7,5 % (Q3 2008: 5,4 %). In den ersten neun Monaten lag die EBIT-Marge bei 4,8 % (9M 2008: 4,8 %). Die Konzern-Bilanzsumme wies per 30. September 2009 plangemäß 177 Mio. Euro aus und konnte somit seit dem Geschäftsjahresende 2008 (226 Mio. Euro) um rund 22 % verringert werden. Das Eigenkapital betrug zum 30. September 2009 69,6 Mio. Euro. Zum 31. Dezember 2008 lag der Wert noch bei 50,8 Mio. Euro. Damit errechnet sich eine solide Eigenkapitalquote von 39 %. Die Nettofinanzverschuldung wurde seit Ende 2008 um ein Drittel auf 43,8 Mio. Euro reduziert. 'Unser Konzern setzt sein starkes Wachstum fort', erklärt Heiko Piossek, Finanzvorstand der systaic AG. 'Wir haben im dritten Quartal dieses Jahres die operative Marge gegenüber dem Vorjahr gestärkt, da wir als kundennah positioniertes Unternehmen auch weiterhin von den gesunkenen Komponentenpreisen und der allgemeinen Marktentwicklung profitieren. Und dies wollen wir auch in den Folgequartalen unter Beweis stellen', so Piossek. 'Zudem erwirtschaftet die systaic AG rund 90 Prozent ihres Umsatzes außerhalb Deutschlands. Damit sind wir auch im Falle einer Anpassung des Gesetzes über Erneuerbare Energien bestens für die Zukunft gewappnet.' Aufgrund der bestehenden Projekt-Pipeline im Bereich Solarkraftwerke bestätigt der Vorstand der systaic AG das Wachstumsziel für das Gesamtjahr 2009. Der Konzernumsatz wird bei mehr als 300 Mio. Euro erwartet (Vorjahr: 199 Mio. Euro). Die EBIT-Marge wird für das Gesamtjahr weiterhin bei 7 % gesehen. Weitere Zahlen und Details zu den ersten neun Monaten und dem dritten Quartal 2009 sowie die Guidance für das Geschäftsjahr 2010 werden am 9. November 2009 mit dem Zwischenbericht zum 30. September 2009 auf der Unternehmenswebsite www.systaic.de veröffentlicht. Über die systaic AG: Die systaic AG hat sich auf effiziente und zugleich ästhetische Solarlösungen spezialisiert: Kernprodukt ist das SYSTAIC Energiedach für Gebäude, das Strom und Wärme aus Sonnenenergie generiert. Der Geschäftsbereich SYSTAIC Automotive ist weltweit der einzige Serienproduzent von Solarlösungen für Autodächer verschiedener Fahrzeugmarken. Die Entwicklung und Installation von Solarkraftwerken, welche auch über die Tochtergesellschaft Enerparc AG realisiert werden, bildet einen weiteren Schwerpunkt des Portfolios. Die systaic AG wurde im November 2004 gegründet und ist seit März 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, davon seit September 2008 im Segment Prime Standard. Der Konzernumsatz wurde 2008 auf 199 Mio. Euro mehr als versechsfacht. Im ersten Halbjahr 2009 steigerte SYSTAIC die Konzernerlöse gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 74 Prozent auf 121 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 200 Mitarbeiter. Kontakt: systaic AG Achim Zolke Head of Corporate Communications Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Tel. 0211-828559-0 Fax 0211-828559-258 a.zolke@systaic.com www.systaic.de 27.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-Mail: ir@systaic.com Internet: http://www.systaic.de ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------

systaic AG / Quartalsergebnis 27.10.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * Marktführer für solare Integrationslösungen bei Gebäuden und Fahrzeugen legt vorläufige Neun-Monats-Zahlen 2009 vor * Umsatz nach den ersten drei Quartalen mit 193,1 Mio. Euro um 50 % über Vorjahr * EBIT bei 9,2 Mio. Euro, EBIT-Marge bei 4,8 %, im 3. Quartal sogar bei 7,5 % * Wachstumsziel für das Geschäftsjahr 2009 bestätigt Die systaic AG, Düsseldorf, konnte ihren Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2009 nach vorläufigen Berechnungen um 50 % von 128,7 Mio. Euro (9M 2008) auf 193,1 Mio. Euro steigern. Im dritten Quartal wies SYSTAIC demnach einen Umsatz von 72,2 Mio. Euro (Q3 2008: 59,0 Mio. Euro) aus (+22 %), dies ist der höchste Umsatz in einem Quartal seit Gründung des Unternehmens. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag nach den ersten neun Monaten 2009 bei 9,2 Mio. Euro (9M 2008: 6,2 Mio. Euro). Damit konnte mit 5,4 Mio. Euro im dritten Quartal 2009 ein höheres operatives Ergebnis als im gesamten ersten Halbjahr (H1 2009: 3,8 Mio. Euro) generiert werden. So ergab sich für das dritte Quartal 2009 eine EBIT-Marge von sehr zufriedenstellenden 7,5 % (Q3 2008: 5,4 %). In den ersten neun Monaten lag die EBIT-Marge bei 4,8 % (9M 2008: 4,8 %). Die Konzern-Bilanzsumme wies per 30. September 2009 plangemäß 177 Mio. Euro aus und konnte somit seit dem Geschäftsjahresende 2008 (226 Mio. Euro) um rund 22 % verringert werden. Das Eigenkapital betrug zum 30. September 2009 69,6 Mio. Euro. Zum 31. Dezember 2008 lag der Wert noch bei 50,8 Mio. Euro. Damit errechnet sich eine solide Eigenkapitalquote von 39 %. Die Nettofinanzverschuldung wurde seit Ende 2008 um ein Drittel auf 43,8 Mio. Euro reduziert. 'Unser Konzern setzt sein starkes Wachstum fort', erklärt Heiko Piossek, Finanzvorstand der systaic AG. 'Wir haben im dritten Quartal dieses Jahres die operative Marge gegenüber dem Vorjahr gestärkt, da wir als kundennah positioniertes Unternehmen auch weiterhin von den gesunkenen Komponentenpreisen und der allgemeinen Marktentwicklung profitieren. Und dies wollen wir auch in den Folgequartalen unter Beweis stellen', so Piossek. 'Zudem erwirtschaftet die systaic AG rund 90 Prozent ihres Umsatzes außerhalb Deutschlands. Damit sind wir auch im Falle einer Anpassung des Gesetzes über Erneuerbare Energien bestens für die Zukunft gewappnet.' Aufgrund der bestehenden Projekt-Pipeline im Bereich Solarkraftwerke bestätigt der Vorstand der systaic AG das Wachstumsziel für das Gesamtjahr 2009. Der Konzernumsatz wird bei mehr als 300 Mio. Euro erwartet (Vorjahr: 199 Mio. Euro). Die EBIT-Marge wird für das Gesamtjahr weiterhin bei 7 % gesehen. Weitere Zahlen und Details zu den ersten neun Monaten und dem dritten Quartal 2009 sowie die Guidance für das Geschäftsjahr 2010 werden am 9. November 2009 mit dem Zwischenbericht zum 30. September 2009 auf der Unternehmenswebsite www.systaic.de veröffentlicht. Über die systaic AG: Die systaic AG hat sich auf effiziente und zugleich ästhetische Solarlösungen spezialisiert: Kernprodukt ist das SYSTAIC Energiedach für Gebäude, das Strom und Wärme aus Sonnenenergie generiert. Der Geschäftsbereich SYSTAIC Automotive ist weltweit der einzige Serienproduzent von Solarlösungen für Autodächer verschiedener Fahrzeugmarken. Die Entwicklung und Installation von Solarkraftwerken, welche auch über die Tochtergesellschaft Enerparc AG realisiert werden, bildet einen weiteren Schwerpunkt des Portfolios. Die systaic AG wurde im November 2004 gegründet und ist seit März 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, davon seit September 2008 im Segment Prime Standard. Der Konzernumsatz wurde 2008 auf 199 Mio. Euro mehr als versechsfacht. Im ersten Halbjahr 2009 steigerte SYSTAIC die Konzernerlöse gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 74 Prozent auf 121 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 200 Mitarbeiter. Kontakt: systaic AG Achim Zolke Head of Corporate Communications Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Tel. 0211-828559-0 Fax 0211-828559-258 a.zolke@systaic.com www.systaic.de 27.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-Mail: ir@systaic.com Internet: http://www.systaic.de ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.