Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1997 - 

Bei einem Treffen mit Jürgen Rüttgers

DGB kritisiert Kürzungen in Bildung und Forschung

Der DGB sieht laut Geuenich im "Bericht zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands" sowie der Initiative "Dienstleistungen für das 21. Jahrhundert" geeignete Grundlagen, die Position Deutschlands auf den internationalen Produkt- und Dienstleistungsmärkten zu verbessern sowie qualitativ neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Beide Seiten stimmten darin überein, daß sich das Land dem "weltweiten Wettbewerb stellen und in Produktion und Dienstleistung neue zukunftsträchtige Kompetenzfelder entwickeln muß". Geuenich wies darauf hin, daß der erforderliche Strukturwandel sozialverträglich gestaltet werden müsse.

Als zukunftsweisende Ansätze sehen beide Seiten unter anderem die Ausschreibung von Leitprojekten und die Förderung innovativer Regionen an. Vereinbart wurde, verstärkt Aspekte der "Qualifikation und Qualifizierung, der Arbeitsorganisation, des Arbeitsschutzes sowie der Beteiligung der Beschäftigten" einzubeziehen.

Geuenich kritisierte die Haushaltskürzungen gerade beim Forschungsminister. Er erwarte, daß Bundesregierung und Parlament den Bildungs- und Forschungs- etat seiner "Bedeutung als Zukunftsinvestition entsprechend ausstatten"..