Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1980 - 

Gemeinsame Nutzung geplant:

DHI tragt Rechenzentrum

HAMBURG (pi) - Mittelpunkt eines vom Deutschen Hydrographischen Instituts (DHI) getragenen Rechenzentrums wird eine Cyber 170-720. Einen entsprechenden Mietvertrag schlossen das DHI, Hamburg, und die Control Data GmbH, Frankfurt. Im Oktober soll der Betrieb aufgenommen werden.

Das gemeinsame Rechenzentrum wird außer vom DHI auch vom Deutschen Ozeanographischen Datenzentrum, den Hamburger Dienststellen des Deutschen Wetterdienstes (Seewetteramt, Meteorologisches Observatorium, Agrarmeteorologische Beratungs- und Forschungsstelle) und dem Bundesamt für Schiffsvermessung genutzt werden.

Hauptsächlich steht der neue Rechner einer Mitteilung des DHI zufolge für naturwissenschaftliche Aufgaben der beteiligten Institutionen auf den Gebieten Ozeanographie, Meereschemie, maritime Geodäsie und Meteorologie sowie atmosphärische Grenzschicht und Strahlung zur Verfügung.

Große Datenmengen können auf 1200 MB Plattenspeicher und vier Magnetbandgeräten abgelegt werden. In der derzeitigen Ausbaustufe hat das DHI 21 Datensichtgeräte, teils mit Druckern ausgerüstet, und drei graphische Sichtgeräte konfiguriert.