Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.2006

Diagnose kostenfrei

Der Datenrettungsspezialist Kroll Ontrack erstellt bis Ende Juni 2006 kostenlose Diagnosen von eingeschickten Speichermedien. Nach Angaben des Unternehmens gilt das Angebot dies unabhängig davon, ob die Hardware logisch oder physikalisch beschädigt ist. Die Aktion gilt für alle Arten von Festplatten (Desktop/Notebook), Servern, RAID-Systemen und Bandspeichermedien.

Wie das Unternehmen betont, entfällt die Gebühr für den Festplattencheck allerdings nur, wenn der Kunde im Anschluss die Datenrettung in Auftrag gibt. Dennoch: Die Aktion ermögliche den Kunden somit "ein Komplettangebot zum günstigen Preis". Der Sicherungsspezialist weist darauf hin, dass es den Anwendern häufig gar nicht bewusst sei, dass sich ihre Daten überhaupt noch retten lassen. Selbst bei extremen äußeren Schäden, ließen sich die digital gespeicherten Inhalte meistens noch rekonstruieren.

Kroll Ontrack bietet im Gegensatz zu den vielen anderen Anbietern, ein vollständiges Bachup der eingeschickten Daten. Der Kunde erhält diese nach Aussagen des Unternehmens normalerweise bereits nach wenigen Tagen auf einem anderen Datenträgermedium zurück. Für dringliche Fälle hat der Datenrettungsspezialist auch einen Notfallservice im Programm.

Alexander Roth