Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1991 - 

AID GmbH:

Diamond X. den Einsatz von Struktogrammen

Das Nürnberger Softwarehaus, AID stellt seine um einige Funktionen erweiterte Software "Diamond X-Tools" vor.

Das Produkt eignet sich vor allem zur Unterstützung von Anwendungen, die in der Programmiersprache Assembler durchgeführt werden müssen. Mit Hilfe der eingeführten zusätzlichen Funktionen kann der Assembler-Benutzer Struktogramme jetzt auch während der Arbeit zur Dokumentation nutzen.

Das Produkt bietet variable Kommentarzeichen und Tabulatorpositionen, die für einen sauberen Source-Ausdruck erforderlich sind. In der linaren Source lassen sich außerdem automatisch Sonderkommentare einfügen. Diese machen den Quellcode vor allem bei Schleifenkonstruktionen lesbarer. Außerdem unterstützt das Paket strukturierte Fließtexte bei Ablaufbeschreibungen aller Art. Diamond X-Tools wird darüber hinaus im Einsatz auf DEC-Workstations mit RISC-Architektur unter dem Betriebssystem Unix vorgeführt.

Um Software-Entwicklern ein Instrument zur konsistenten Versionsführung und zur Wiederherstellung eines bestimmten Versionsstandes an die Hand zu geben, demonstriert AID zusätzlich die Software Aide-de-Camp (ADC). Anstelle des sonst üblichen File-Systems arbeitet das Programm mit einem Datenbanksystem. Damit bieten sich dem Benutzer flexiblere Möglichkeiten zum sogenannten Change-Control und dem Built-Management.

Mit Hilfe einer eigenen Makro-Sprache läßt sich ADC an die spezifischen Anforderungen im Unternehmen anpassen. Im Bereich Hardware kündigt das Unternehmen die Zusammenarbeit mit DEC an. AID führt jetzt im Rahmen eines OEM-Abkommens die komplette Hard- und Software-Palette von Digital Equipment.

Informationen: AID GmbH, Marienbergstraße 78, 8500 Nürnberg 10,

Telefon 09 11/52 01 60.

Halle 3, Stand C46/C50