Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1978 - 

Informationssystem der Telekurs AG:

Die Aktienkurse kommen börsenfrisch

ZÜRICH (sg)-Schweizer Bankkunden können jetzt in Sekundenschnelle die neuesten Kurse von den wichtigsten Börsen der Welt abfragen. Ermöglicht wird dieser schnelle Zugriff auf das weltweite Börsengeschehen durch 270 Datenstationen, installiert bei Geldinstituten im ganzen Land.

Auf eine Datenbank mit rund 95 000 Wertpapieren sind mehr als 50 verschiedene Abfragen möglich. Der Bankkunde kann sich dabei nicht nur über Kurse sondern auch über lndices, Umsätze oder andere für ihn interessante Entwicklungen informieren. Diesen - im wahrsten Sinne des Wortes wertvollen - Service bietet ein Informationssystem der Telekurs AG in n Zürich.

Realisiert wurde das System auf der Basis von zwei,Siemens Rechnern 7755. Die Telekurs AG ist eine Vereinigung von inzwischen hundert Schweizer Banken .

Die Telekurs unterhält damit die wohl umfassendste Wertpapierdatenbank. Den Abonnenten des Informationssystems stehen darüber hinaus regelmäßig die aktuellsten Notierungen von Devisen, Noten, Edelmetallen und Waren zur Verfügung. Insgesamt werden Informationen über das Geschehen an etwa 70 Effekten- und zehn Warenbörsen angeboten.

Außer neun europäischen Börsen sind auch alle bedeutenden Börsenplätze der USA und Kanadas direkt mit der Telekurs AG verbunden. So werden beispielsweise allein aus New York bis zu 100.000 Kursdaten pro Stunde über eine eigene Leitung übermittelt. Täglich werden bei Telekurs etwa 67.000 Kursmeldungen von 45.000 Wertpapieren auf den neuesten Stand gebracht. Die Gesellschaft betreibt ferner in Zürich und Genf eigene Fernsehsender. Die von dieser Sendern ausgestrahlten Informationen können in allen wesentlichen Städter der Schweiz über Leitung empfänger werden.

Rund 500 Kunden erhalten zudem über ein Telexnetz die neuesten Kursmeldungen und Wirtschaftskommentare täglich direkt ins Haus geliefert. Neben den Informationen vom Wertpapier-, Geld- und Warenmarkt werden auch umfassende Verwaltungsinformationen im Wertpapierbereich angeboten. Sämtliche Informationen erhält der Abonnent täglich als Zeitung.

Bei aller Perfektion des Informationsflusses gibt es jedoch noch das bislang ungelöste Problem der Zeitunterschiede. Was macht ein Abonnent der Telekurs AG zu einer Zeit, da sein Geldinstitut noch oder schon geschlossen hat, während beispielsweise in Sydney gerade die neuesten Wollpreise notiert werden?