Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.1992 - 

Neues Seminarkonzept für Technik-Experten

Die Anwender suchen Antworten beim unabhängigen Dienstleister

MÜNCHEN (hk) - Eine neue Seminarvariante, nämlich technische Experten-Workshops, will die Infotel Computer Services GmbH, Karlsruhe, anbieten. Damit wolle man dem Anwenderwunsch nach unabhängiger Beratung entgegenkommen, so Olaf Ludwig in einem CW-Gespräch.

Im Rahmen dieser Seminare mit der Bezeichnung "Train the Experts" (TTE) will Infotel dem Anwender technisches Wissen für Projekt-Management-, Support- und Programmieraufgaben vermitteln. Hochqualifizierte Fachleute sollen dem Teil. nehmer herstellerunabhängige Hilfestellung bei der Bewältigung seiner Probleme vermitteln. Auf der Wunschliste der Anwender ganz oben stehen laut Ludwig unter anderem Themen wie Vernetzung, Unix, OS/2, Windows, Client-Server-Technik, Dokumentenverwaltung und Multimedia. Der neue Münchner Infotel-Geschäftsstellenleiter Ludwig ist überzeugt, daß sein Unternehmen mit dieser Form der Schulung und Beratung gut im Trend liegt, weil "der Anwender ein starkes Bedürfnis nach der richtigen, sprich: unabhängigen, Information entwickelt".

Ludwig geht davon aus, daß der Boom im DV-Schulungsrnarkt bald zu Ende geht: "Unternehmen, die nur auf Schulung setzen, werden langfristig den kürzeren ziehen. " Der Münchner begründet seine Prognose damit, daß einerseits eine Sättigung im Softwaremarkt und andererseits eine Tendenz zur Standardisierung bei den Anwendern festzustellen sei. "Der DV-Wildwuchs in den Unternehmen wird abnehmen", glaubt Ludwig.