Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Tempo-Optimierung mit Utilities


06.11.2011 - 

Die besten Performance-Tools für Windows

Ramon Schwenk
System-Tools mit Wirkung beseitigen Leistungsbremsen und schöpfen das Potenzial vorhandener Hardware aus. Wer mit dem Resultat nicht zufrieden ist, macht die Modifikationen einfach rückgängig.

Wie der eigene Windows-Desktop aussieht, ist Geschmackssache. Abseits der Windows-Oberfläche nervt nichts mehr als ein träge reagierendes System. Tuning-Tools sollen helfen, Leistungsreserven zu mobilisieren und Windows einigermaßen flott zu bekommen. De Hersteller von Tuning-Tools versprechen umfassende Hilfe: Übersichtliche Einstellmenüs und 1-Klick-Optimierungen sollen Anwendern beim Optimieren des Systems unter die Arme greifen.

Typische Reinigungswerkzeuge für verwaiste und temporäre Dateien sowie für die Registry gehören zu dieser Kategorie. Genauso bieten Tuning-Tools die Möglichkeit, unnötige Dienste abzuschalten, um den Windows-Start zu beschleunigen. Zudem stellen einige der Tools Module zur Datenrettung und Wiederherstellung bereit. So soll nach einem Crash sichergestellt werden, dass der Rechner schnell wieder funktioniert. Diese und weitere Tools stellt dieser Artikel vor.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag unserer Schwesterpublikation TecChannel. (Teaserbild: Microsoft, ph)