Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1988

Die Bridge Communications Inc., Mountain View, stellt eine Dualkabelunterstützung für lokale Breitbandnetzwerke vor. Diese Unterstützung besteht aus zwei verschiedenen Produkten: zum einen aus dem CR 5NT-Kanal-Remodulator CR5NT-Modem. Die beiden Baustei

Die Bridge Communications Inc., Mountain View, stellt eine Dualkabelunterstützung für lokale Breitbandnetzwerke vor. Diese Unterstützung besteht aus zwei verschiedenen Produkten: zum einen aus dem CR/ 5NT-Kanal-Remodulator CR/5NT-Modem. Die beiden Bausteine, welche dieselben Schnittstellen wie ihre "Single-cable"-Gegenstücke verwenden, sind kompatibel zur gesamten Familie der Bridge-Breitband-Server-Produkte.

Informationen: Bridge Communications, Inc., 2081 Stierlin Road, Mountain-View, CA 94043, USA, Telefon 4 15/9 69-44 00.

Ein Btx-gestütztes Reisebuchungssystem bietet jetzt die Düsseldorfer Vicorp Ido GmbH an. Nach Einschätzung eines britischen Großanwenders könnte mit diesem Paket das Buchungsvolumen von augenblicklich 750 000 auf rund 1,4 Millionen im nächsten Jahr erhöht werden. Während die Unix-Version des sofort lieferbaren Programms 37 000 Mark kosten soll, belaufen sich die Preise bei der HP 3000 auf 59000 Mark und bei einem Tandem-Rechner auf 1 l 7 000 Mark.

Informationen: Vicorp Ido GmbH, Hirschburgweg 5, 4000 Düsseldorf 12,

Telefon 02 11/68 04 30

Zur Kopplung der Ring-Interface-Schaltung und des Interface-Kabels in Token-Ring-Netzen hat die britische Newport Components den Isoliertrafo "1638" entwickelt. Das System soll nach Angaben des bundesdeutschen Distributors Bacher den IEEE-802.5-Spezifikationen entsprechen. Die Implementierungs-Tools sind ab Lager erhältlich.

Informationen: Bacher GmbH, Sendlinger Straße 64, 8000 München 2,

Telefon 0 89/26 50 94.

Die Teilung großer Netze in kleinere Systeme sei die Schlüsselfunktion ihres Softwareprodukts "Tapestry II", erklärte die britische Torus Systems Inc. bei dessen Präsentation. Neben dem bereits vorhandenen Netbios sollen auch OS/2 LAN Server sowie LAN Manager von Microsoft unterstützt werden. Die Grundkonfiguration mit Anschlüssen für sechs Arbeitsplätze wird ab März für rund 4000 Dollar ausgeliefert.

Um eine neue Server-Serie hat die kalifornische 3Com Corp. ihre Produktpalette erweitert. Rund 40 Prozent läge die Performance dieser verbesserten Systeme über den Vergleichswerten, formulierten Anwender von Betatest-Versionen. Bis auf 16 Megabyte kann die Speicherkapazität der Server erhöht werden, ließ das Unternehmen mit Hinweis auf OS/2 und OS/2 LAN Manager wissen, die beide großen Speicherplatz erfordern.

Das "Datex-P Entryboard" für die SDLC/Datex-P-Kommunikation mit IBM-Rechnern 43XX und 30XX bietet jetzt die Nürnberger Network Communications Products Engineering GmbH an. Das Board enthält eine 3270-Emulation; die Software des Systems belegt weniger als 50 KB Speicherplatz eines XT, AT und PS/2 Modell 30. Der Parallelbetrieb von MS-DOS und 3270-Host-Session ist nach Angaben des Unternehmens möglich. Kosten soll das Board rund 3000 Mark.

Informationen: Network Communications Products Engineering GmbH, Danaustraße 105, 8500 Nürnberg 60, Telefon 09 11/64 30 40.

Um zwei Neuheiten hat die Genesys GmbH ihre Palette von Telekommunikations-Produkten erweitert. Das 2600 Mark teure Software-Paket P10 soll den Anschluß eines Mikros an einen Datex-P10-Hauptanschluß ermöglichen. Rund 2300 Mark muß der Anwender für die neue Version des Emulationsprogramms "SIE9751" berappen, das aus einem PC eine Siemens-Datenstation 9751-25 macht. Beide Systeme sind sofort lieferbar.

Informationen: Genesys GmbH, Schulstraße 5 und 12, 8062 Markt Indersdorf,

Telefon 0 8136/70 61.

Ihr neues Inhouse-Modem "FDX 19,2" bietet der Motorola-Geschäftsbereich Informationssystems jetzt an. Das System erlaubt die synchrone oder asynchrone Datenübertragung auf Zwei-Draht-Leitungen im Vollduplex-Modus mit einer Geschwindigkeit von 19,2 Kilobit pro Sekunde. Die Entfernung kann bis zu zehn Kilometer betragen. Preisangaben über das sofort lieferbare Produkt lagen bis Redaktionsschluß nicht vor.

Informationen: Motorola GmbH, Geschäftsbereich Informationssysteme, Dolivostraße 9, 6100 Darmstadt, Telefon 0 61 5l/88 07 41.

Mit Systemverbesserungen und neuen Services erweitert die COM. BOX Gilde e.G., Berlin ihr Dienstleistungsangebot. So wurde unter anderem die Geschwindigkeit des Programmablaufs erheblich gesteigert. Dem Nutzer wird seit kurzem über das Datenübertragungsprogramm "Kermin" protokollierte Datenübertragung ermöglicht, ein- und ausgehende Nachrichten werden im Postüberblick angezeigt. Die bisher nur bei Ablagetexten gangbare Volltextsuche ist jetzt bei allen Texten im Postfach möglich. Neu ist, daß der Kunde nun den Zeitpunkt der Versendung einer Nachricht auf die Minute genau vorgeben kann.

Informationen: COM. BOS Gilde e.G., Potsdamer Str. 96, 1000 Berlin 30, Telefon 0 30/2 61 15 45.