Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.10.1977 - 

Amtsdeutsch heute:

Die bürgernahe Verwaltungssprache

STUTTGART (hz) - Just zu der Zeit, in der viele Rechtswissenschaftler den Büchermarkt mit Schriften zum Bundes-Datenschutzgesetz überschwemmen, erscheint im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co., Stuttgart, die Sprachanleitung "Amtsdeutsch heute" von Dr. jur. Walter Otto. Ziel des Buches ist eine auf den Bürger zugeschnittene Verwaltungssprache, die verständlich und klar zum Ausdruck bringen soll, was die Behörden meinen. Daß dies bisher viel zu selten der Fall war, beweist eine Umfrage in Baden-Württemberg. Sie ergab Über 25 Prozent der Bevölkerung hatte Behörden-Schreiben nur teilweise oder gar nicht verstanden. "Zurverfügungstellung, Inangriffnahme, Verbescheidung und Bezuschussung" sind typische Formulierungen aus Behörden-Schriftstücken. Der Verwaltungsjurist will demonstrieren, daß es auch ohne solche Sprachmonstren geht und sich Beamte innerhalb ihrer Fachsprache durchaus klar, genau und stilistisch gut ausdrücken könnten. Die "Sprachanleitung" für Verwaltungen und Gerichte kann für 12 Mark beim Richard Boorberg Verlag, Scharrstraße 2, 7000 Stuttgart 80, bezogen werden.