Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Planet Reseller

Die CeBIT-Heimat des Fachhandels

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der Planet Reseller ist der Treffpunkt des Fachhandels auf der CeBIT. Auf 17.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche dreht sich hier alles um den ITK-Channel.

Die Vertriebswege des Geschäfts mit IT und Telekommunikation laufen hierzulande in der Regel in einem dreistufigen Vertriebsmodell Hersteller über die Distribution zum Fachhandel und von dort zum Endkunden ab. Dies erfordert viel Kommunikation, Koordination und Informationsaustausch zwischen den Protagonisten.

Der CeBIT-Fachhandelsbereich ''Planet Reseller'' ist in den Doppelhallen 14 und 15 angesiedelt.
Der CeBIT-Fachhandelsbereich ''Planet Reseller'' ist in den Doppelhallen 14 und 15 angesiedelt.

Neben direkten Kommunikationswegen, den Channel-Medien wie der ChannelPartner, bietet der Fachhandelsbereich "Planet Reseller" auf der CeBIT eine solche Netzwerkplattform. Auf 17.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit über 200 Ausstellern hat der Fachhandelskanal auf der CeBIT in den Doppelhallen 14 und 15 seine Heimat gefunden. Hubertus von Monschaw, CeBIT Sales Director der Deutschen Messe AG, setzt dabei auf ein bewährtes Modell: "Das grundsätzliche Konzept des Planet Reseller, die spezielle Ausrichtung auf die Bedürfnisse von ITK-Fachhandel und Einkauf, bleibt auch in diesem Jahr erhalten", verspricht er. Neu ist, dass man jetzt noch stärker die Systemhäuser als Besucherzielgruppe ansprechen will. "Auch von Seiten der Aussteller sind deutlich mehr lösungsorientierte Anwendungen zu sehen, mit denen Systemhäuser zukünftig ihr Geschäft generieren können", berichtet von Monschaw. "Wer seine monatlichen Roherträge erhöhen und das operative Geschäft weiter ausbauen will, wird hier die richtigen Impulse erhalten", betätigt Henning Meyer, Geschäftsführer des Cloud-Distributors Acmeo. "Der Planet Reseller gibt dem Fachhandel ein Zuhause", erklärt Ramona Hieß, PR & Marketing Manager bei TP-Link. Mit der Präsenz wolle man die Wichtigkeit der Fachhändler für das Unternehmen unterstreichen.

''Wer mit den aktuellen Anforderungen an den Fachhandel und die Systemhäuser Schritt halten will, kommt an einem Besuch des Planet Reseller nicht vorbei'', Hubertus von Monschaw, CeBIT Sales Director der Deutschen Messe.
''Wer mit den aktuellen Anforderungen an den Fachhandel und die Systemhäuser Schritt halten will, kommt an einem Besuch des Planet Reseller nicht vorbei'', Hubertus von Monschaw, CeBIT Sales Director der Deutschen Messe.
Foto: Deutsche Messe

Klarer Reseller-Fokus

Der Reseller-Bereich in den Hallen 14 und 15 ist zugangsbeschränkt. Einlass bekommen nur Aussteller, ITK-Fachhändler, Distributoren und IT-Entscheider des Channels. "Der Planet Reseller ist der Treffpunkt des Channels und garantiert durch das professionelle Registrierungssystem eine hohe Besucherqualität", bemerkt Lorenzo Martinez-Palomo, General Manager bei Toshiba Electronics Europe. Er schätzt die kurzen Wege und die Möglichkeit, IT-Fachhändler direkt anzusprechen und neue Kundenkontakte zu generieren.

Eine Erhebung der CeBIT bestätigt den Eindruck: 2016 ordneten sich 42 Prozent der Planet-Besucher in die Kategorie IT-Fachhandel ein. 27 Prozent sahen sich als Systemhaus und Systemintegrator. 22 Prozent gaben die Rubrik TK-Fachhandel an. Weitere 17 Prozent entfielen auf Retailer, E-Tailer und Vertreter von Flächenmärkten. Etwa ein Drittel der Besucher kommen aus dem Ausland, was global oder europäisch aufgestellte Distributoren zu schätzen wissen: "Gerade die Fachbesucher aus dem Ausland helfen uns sehr, Geschäfte anzubahnen und unsere internationale Expansion zu forcieren", meint Benjamin Scuderi, zuständig für Marketing beim Ersatzteil-Distributor M.K. Computer Electronic.

Inhalt dieses Artikels