Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Die Cobol-SchnittstelIe "Sescon" für den Zugriff auf die Sesam-Datenbank von Siemens ist jetzt bei Peter Jung EDV-Beratung Systemanalyse Programmierung, Berlin, erhältlich. Für einen View findet für alle Sesam-Anweisungen derselbe Answeisungsbereich Verw

14.11.1986

Die Cobol-SchnittstelIe "Sescon" für den Zugriff auf die Sesam-Datenbank von Siemens ist jetzt bei Peter Jung EDV-Beratung Systemanalyse Programmierung, Berlin, erhältlich. Für einen View findet für alle Sesam-Anweisungen derselbe Answeisungsbereich Verwendung. Entsprechend dem Anweisungsbereich wird nur ein Bereich als Frage- und Antwortbereich benötigt, unabhängig davon, wieviele Attribute von "Sesam" zu bearbeiten sind. "Sescon" generiert gemäß Sesam-DML den Anweisungs- und Fragebereich und führt den Sesam-Zugriff nur für die zu bearbeitenden Attribute durch. Im Antwortbereich werden die Ergebnisse stellengerecht bereitgestellt. Das Modul läßt sich in Batch- und Dialogprogrammen aufrufen.

An vier neuen Esprit-Projekten beteiligt sich Philips. Das Finanzvolumen der auf drei Jahre angesetzten Forschungsvorhaben wird mit insgesamt 21,4 Millionen ECU, entsprechend 45 Millionen Mark, angegeben. Zusammen mit Bull und der Universität Lüttich arbeitet Philips an Software für Testzwecke. Fortgeschrittene Softwaretechnologien werden zusammen mit den Universitäten Nancy, Dijon und Dortmund sowie drei Softwarehäusern aus England und Frankreich erforscht. Untersuchungen über Anwendungen der Künstlichen Intelligenz auf dem Gebiet der chemischen Analyse stehen im Mittelpunkt des dritten Forschungsvorhabens. Das vierte Projekt fällt in den Bereich CIM und soll Bildsensoren verbessern.