Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.1979

Die Daten-Dealer von Opfikon

OPFIKON (sg) - In Sachen Datenschutz, so zeigt es das Beispiel der Stadt Opfikon, eines Gemeinwesens von 13 000 Einwohnern im Kanton Zürich, handelt man hierzulande relativ sorglos. In der letzten Sitzung des Gemeinderates von Opfikon wurde nämlich die Behandlung der dringenden Forderung, die Weitergabe von persönlichem Datenmaterial zu unterbinden, einfach auf die nächste Sitzung verschoben.

Es konnte der Nachweis erbracht werden, daß die Stadt Opfikon der Adress- und Werbezentrale Zürich (AWZ) gegen Bezahlung Personendaten ihrer Einwohner liefert. An die AWZ, von der gesagt wird, daß sie zusammen mit ihren Filialbetrieben über einen Aneil von 50 Prozent der in der Schweiz gehandelten Adress-Daten verfügt, liefert die Stadtverwaltung Opfikon offenbar neben AHV-Nummer, Beruf, Geburtsdatum, Zivilstand, Namen des Arbeitgebers auch noch die Paß-Nummer ihrer Bürger.