Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.1998

Die Druckschlange im Internet verliert ihre Gefährlichkeit

Xerox Corp. füllt das Internet Printing Protokoll (IPP) mit mehr Leben. Ursprünglich für die Bereitstellung und Verwaltung von Druckdiensten im Internet konzipiert, wird IPP laut Xerox künftig auch in Unternehmen breite Anwendung finden, um dort beispielsweise Druck- und Verwaltungskosten senken zu helfen. Zu diesem Zweck fährt die Company aus Connecticut gleich zwei neue Werkzeugtypen auf: Einerseits den "Prototype Print Client" für Entwickler von neuen Anwendungen, andererseits den "Server Test" zur automatischen Verarbeitung von Server-Anfragen. Beide Tools stehen unter http://www.xerox.com/research/ipp/ zum kostenlosen Download zur Verfügung. (rw)