Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1995

Die Flender AG

Das im niederrheinischen Bocholt ansaessige Unternehmen stellt elektrische und mechanische Antriebskomponenten sowie komplette Antriebssysteme her. Es gliedert sich in die Bereiche Mechanische Antriebstechnik, Elektrische Antriebstechnik, Vertrieb/Montage/ Service international sowie Guss. Die einzelnen Flender-Firmen sind in weitgehend selbstaendig arbeitenden Unternehmensbereichen zusammengefasst. Eingebunden ist die rund 9000 Beschaeftigte zaehlende Flender-Gruppe in die Deutsche Babcock AG. Der in Oberhausen heimische Konzern wird als Management-Holding mit gemeinsam erarbeiteten Zielen und Strategien gefuehrt. Die Flender- Gruppe setzte zwischen dem 1. Oktober 1993 und dem 30. September 1994 rund 1,27 Milliarden Mark um, was ein leichtes Wachstum gegenueber dem Vorjahr bedeutete (etwa ein Prozent). Der Jahresueberschuss betrug 6,4 Millionen Mark. Im Jahr zuvor hatte der Nettoprofit bei elf Millionen Mark gelegen.