Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1978

Die französische Honeywell-Bull steigerte den konsolidierten Gruppenumsatz im ersten Quartal 1978 auf 878 (Vorjahr 802) Millionen Franc. Mehr als die Hälfte der Erlöse wurden im Ausland erzielt. Die US-amerikanischen Honeywell Information Systems Inc. i

Die französische Honeywell-Bull steigerte den konsolidierten Gruppenumsatz im ersten Quartal 1978 auf 878 (Vorjahr 802) Millionen Franc. Mehr als die Hälfte der Erlöse wurden im Ausland erzielt. Die US-amerikanischen Honeywell Information Systems Inc. ist mit 47 Prozent an dem französischen Computer-Unternehmen beteiligt.

National Semiconductor und die mit Siemens verbundene AMD unterzeichneten ein Lizenzabkommen über den gegenseitigen Austausch von Masken und Software für die Erstellung von Masken für eine Serie von Standard-Low-Power-Schottky-Elementen.

Durch eine Neuorganisation der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen will die Motorola Inc. ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der elektronischen Technologie verstärken.

Die GSI-Paris, Muttergesellschaft der DATEL, übernimmt das zweitgrößte belgische Service-Rechenzentrum INTERDATA BENELUX. Die DATEL wird die Produkte von INTERDATA BENELUX auf dem deutschen Markt vertreiben. Der Umsatz der GSI-Gruppe, der heute größten europäischen Service-Rechenzentrumsgruppe, wird 1978 damit auf zirka 170 Millionen Mark angewachsen.

Der US-Minicomputerhersteller, PRIME Computer Inc., erzielte im ersten Quartal (2. April) des laufenden Geschäftsjahres mit 18,117 Millionen Dollar (1977: 9,313 Millionen) einen Umsatzzuwachs von 95 Prozent. Die Nettogewinne beliefen sich im gleichen Zeitraum auf 1,609 Millionen Dollar (1977: 732 000). Die deutsche Tochter, so Geschäftsführer Hans Dieter Holler erreichte mit einem Umsatzvolumen von 5 Millionen Mark in den ersten drei Monaten einen Zuwachs von 100 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.