Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981

Die Geschäftsstelle Hamburg der GfP Gesellschaft für Projektmanagement unter Leitung von Volker Putz wurde um weitere Managementkapazität verstärkt. Zur Betreuung dreier Bereiche wurden Reinhard Bloemeke, 41, Heinz Meyering, 40, und Peter Namneck, 38, zu

Die Geschäftsstelle Hamburg der GfP Gesellschaft für Projektmanagement unter Leitung von Volker Putz wurde um weitere Managementkapazität verstärkt. Zur Betreuung dreier Bereiche wurden Reinhard Bloemeke, 41, Heinz Meyering, 40, und Peter Namneck, 38, zu Bereichsleitern ernannt.

Robert J. Jones ist zum " Director of Engineering" der Data Electronics Inc., San Diego/ Kalifornien, ernannt worden. Jones berichtet an den Präsidenten des Laufwerk-Herstellers, Jack King. Bevor der neue Direktor zu Data Electronics kam, arbeitete er acht Jahre bei Storage Technology. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren Telex Computer Products, Crescent Precision Products und North American Rockwell.

Dr. Martin Fahnauer, 57, scheidet aus der Geschäftsführung der Kienzle Apparate GmbH, Villingen-Schwenningen, aus (siehe CW 37, Seite 7). Die Geschäftsführung der Bereiche Finanzen, zentrale Betriebswirtschaft, Unternehmensplanung und Materialwirtschaft übernimmt Hans Erich Bornemann, ehemals Geschäftsführer der Mannesmann-Gesellschaft Hydromatik, Ulm. Bornemann begann seine Karriere 1951 im Mannesmann-Konzern und bekleidete eine Reihe verantwortungsvoller Positionen sowohl innerhalb des Konzerns als auch in Tochtergesellschaften.

Ralf Sczepansky führt bei Data Elektronik die Geschäftsstelle Böblingen. Er zeichnet verantwortlich für den Vertrieb der Druckerperipherie des Mannheimer Unternehmens im süddeutschen Raum. Sczepansky kam vor zweieinhalb Jahren von Teleprint zu Data Electronik und war bisher technischer Leiter in Böblingen. Im selben Unternehmen leitet Detlef Brodhage den Druckervertrieb im mittleren Bundesgebiet. Brodhage kam Anfang des Jahres nach Mannheim und war früher Vertriebsbeauftragter bei Siemens, Philips und Inforex.

Hans-Günther Joost, 39, übernahm die Leitung des Distriktes Süd der Inforex Deutschland GmbH, Frankfurt. Ihm unterstehen die Geschäftsstellen München, Stuttgart und Nürnberg. Joost sammelte seine Datenverarbeitungserfahrungen bei ITT und IBM.

S. Ali Hassan ist für den Bereich Systemsoftware-Entwicklung und Systemberatung der Apollo GmbH verantwortlich. Unter seiner Leitung werden in dem Unternehmen sowohl die individuelle Software-Entwicklung als auch die Entwicklung von Apollo-eigenen Tools, weitergeführt.

Gert Karalus (33) übernahm die Leitung der Geschäftsstelle Hamburg der Datapoint Deutschland GmbH, vormals Gier Electronics. Seine Verkaufserfahrung sammelte Karalus seit 1973 bei der NCR.

Franz Matschi (41), wie Karalus ebenfalls Ex-NCR-Mitarbeiter, übernahm bei Datapoint die Position eines Verkaufsdirektors für "Strategische Märkte".

Kurt Suger, 35, zeichnet verantwortlich für den Frankfurter Stützpunkt der GEI Gesytec, Aachen. Suger stand als Ingenieur in Diensten der Control Data und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rechenzentrum der RWTH Aachen und der Universität Freiburg, bevor er seine jetzige Position antrat.

Dr. Gerhard Adler, 42, wurde zum neuen alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer der Diebold Deutschland GmbH, Frankfurt, bestellt. Er tritt die Nachfolge von Hans Jürgen Schwab an, der im Juli dieses Jahres tödlich verunglückte. Adler kam 1973 zur Diebold GmbH und gehört seit 1974 der erweiterten Geschäftsführung des Unternehmens an. Seine ersten Erfahrungen sammelte er nach einem Maschinenbau-Studium an der TU Stuttgart bei AEG-Telefunken, wo er 1969 als Projektleiter Nachrichtenvermittlungs- und Datenfernverarbeitungsysteme in Konstanz tätig war. Bei Diebold war er für die organisatorische und technische Planung von Informationssystemen verantwortlich.

Die SCS Scientific Control Systems GmbH Hamburg, hat einen Aufsichtsrat gebildet: Ihm gehören als Vertreter des alleinigen Gesellschafters Deutsche BP Aktiengesellschaft die Herren Dr. Hellmuth Buddenberg, Vorsitzender des BP-Vorstands, und Dr. Wolfgang Röller, Mitglied des Vorstands der Dresdner Bank, an. Als Arbeitnehmervertreter wurde Wolfgang Ehler, Systemanalytiker, entsandt. Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats wurde Dr. Hellmuth Buddenberg, zum stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Ehler gewählt.

Karlheinz Huber, 41, leitet als General Manager Central Europe die Geschicke der Datagraphix International-Niederlassungen in den Ländern, Belgien, Holland, Deutschland, sowie in den Vertretungen für Österreich und Jugoslawien. Mit Sitz in Wiesbaden ist der ehemalige Geschäftsführer (1975-1978) der Datagraphix Deutschland GmbH der erste Deutsche, der in das Management der internationalen Gruppe übernommen wird.

Gerhard Jörg, 36, ist im Zuge der Reorganisation der Hermes und Ruf-Gesellschaften zum Deutschland-Geschäftsführer der Hermes Precisa Ruf Computer GmbH, Eschborn, ernannt worden. Jörg war zuvor Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der CTM Computer GmbH, Konstanz. Dort schied er nach sechsjähriger Tätigkeit aus (siehe CW 28/81, Seite 7).

Franz Forster wechselt aus der Geschäftsführung des Unternehmens in den Aufsichtsrat. Er wird der Schweizer Muttergesellschaft, Hermes Precisa International S. A. Yverdon, in beratender Funktion weiterhin zur Verfügung stehen.

John R. Finch ist von Charles E. Sprock, dem Präsidenten der National Semiconductor Corp., zum Vizepräsidenten und "General Manager" ernannt worden. Finch tritt die Nachfolge von Pierre R. Lamond an, der auf" auf eigenen Wunsch" aus der Nasco ausscheidet. Finch ist seit 1967 in dem Unternehmen in leitenden Managementpositionen tätig. In seiner Funktion als Vize wird er für die Halbleiter-Division verantwortlich sein.

Hans Dirk Paulsen, 4 1, übernahm eine Tätigkeit als Vertriebsleiter der Video Data Systems GmbH, Erlensee. Paulsen war vor dem Wechsel zu seinem neuen Arbeitgeber bei der Prime Computer GmbH als Distrikt-Manager Nord beschäftigt.

Pauline Hamill ist zum europäischen Produktmarketing-Direktor der National Semiconductor bestellt worden. Frau Hamill wird in dieser Funktion eine europaweite Marketing-Strategie ausarbeiten. Sie hat 14 Jahre Erfahrung im Vetriebswesen und war in ihrer letzten Position für das Produktmarketing in Skandinavien bei einem Mitbewerber tätig. Zum Produktmarketing-Direktor für kleine Systeme und Mikroprozessor-Produkte ist Hans Rohrer ernannt worden. Er betreut diese Produkte europaweit. In einer neu geschaffenen Position ist Gerd Heider jetzt Vertriebsmanager Europa der National Semiconductor. Heider begann seine Laufbahn in dem Unternehmen im Jahre 1979. Wie seine Kollegen, berichtet auch er an Doug Newman, den Vizepräsidenten der Semiconductor Division und europäischen Marketing- und Verkaufsdirektor.

Roland Mayer, 42, früher Gesellschafter und Prokurist eines Druckhauses hat sich selbständig gemacht. Mit einem Informationsservice möchte der Münsinger eine neue Verbindung zwischen EDV-Fachabteilung und grafischer Produktion schaffen.

Tulo Müller, Geschäftsführer der Compugraphic Deutschland GmbH, Langen, verläßt das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres am 30. September 1981. Die Trennung erfolge aus persönlichen Gründen, wie es heißt.

Müller trat nach Gründung im Jahre 1976 der deutschen Gesellschaft bei und war maßgeblich an dem Aufbau und der Entwicklung des Unternehmens in Deutschland beteiligt.

Peter Straessle tritt mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung des Unternehmens ein. Der gebürtige Mannheimer wirkte von 1964 bis 1979 im Textverarbeitungsmarkt, zunächst in seinem eigenen Mannheimer Unternehmen, später als Europa Direktor von Burroughs-Redactron. Am 1. Februar 1979 wurde Straessle von Compugraphic zum Generaldirektor der Compugraphic Europa mit Sitz in Paris berufen. Er wird seine Funktion in Paris beibehalten und somit beiden Unternehmen, der Compugraphic Europa und der Compugraphic Deutschland GmbH zur Verfügung stehen.