Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2000

Die Hälfte der IT-Stellen in den USA ist frei

ARLINGTON (vwd/CW) - In den USA bleibt in diesem Jahr die Hälfte der offenen Stellen im Bereich der Informationstechnologie unbesetzt - dies ergibt eine Studie der Information Technology Association of America (ITAA), Arlington. Laut Branchenverband gibt es Bedarf für 1,6 Millionen neue IT-Arbeitsplätze. 843000 hiervon könnten nicht mit einem geeigneten Bewerber besetzt werden. In den USA sind laut ITAA-Studie zehn Millionen Menschen im IT-Bereich beschäftigt, dies seien weit mehr als bislang angenommen. In dieser Zahl sind indes Mitarbeiter der Regierung ebenso wenig berücksichtigt wie jene in nicht gewinnorientierten Organisationen. Der Großteil der IT-Fachleute lebt im Süden der USA, besonders gefragt sind ihre Kenntnisse auch im Mittleren Westen, wo 35 Prozent der offenen Stellen zu finden sind. Im Westen des Landes sind es 28 Prozent.

Den größten Personalbedarf melden kleinere Anwenderunternehmen, hat die ITAA herausgefunden. Der Bedarf aller US-Unternehmen mit 50 bis 99 Mitarbeitern wird sich im kommenden Jahr auf eine Million neue und besonders gut ausgebildete IT-Mitarbeiter belaufen. In den US-amerikanischen IT-Unternehmen selbst besteht besonders große Nachfrage nach technischen Außendienstmitarbeitern sowie Internet- und Datenbankentwicklern.