Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.2014 - 

Foto-Galerie

Die Hamburger IT-Strategietage 2014

Einen seiner ersten Artikel schrieb René Schmöl, Jahrgang 1982, mit 16 Jahren für die Tageszeitung Freies Wort. Es war ein Interview mit Hape Kerkeling. Dieser Erfolg motivierte ihn, weiterzumachen. Nach sieben Jahren im Lokaljournalismus und einer Ausbildung zum Verlagskaufmann folgte ein Volontariat bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Die zwei aufregendsten Jahre seines Lebens. Seit 2007 ist Schmöl in unterschiedlichen Positionen für IDG tätig. Momentan als Chef vom Dienst Online. Er kümmert sich um das Portal cio.de.
Unsere Fotografen haben auf den 12. Hamburger IT-Strategietagen Referenten, Aussteller und Teilnehmer in Bildern eingefangen.

Die Hamburger IT-Strategietage in Bildern. Die besten Fotos finden Sie in unserer Galerie.

Alle Artikel von den Hamburger IT-Strategietagen 2014 finden Sie hier in einer Übersicht:

  • Kontroverse Rolle des CIO bei Innovationen:
    Auf die Frage, wer in erster Linie Innovationen vorantreiben muss, gab es von vier Referenten nur eine Antwort: der CIO. Allerdings sahen das einige CIOs ganz anders.

  • Ohne Cloud-Strategie wird es teuer:
    CSC-Manager Jim Houghton ist davon überzeugt, dass der Aufbau und das Management komplexer Cloud-Architekturen zur Kernaufgabe von CIOs wird. Er erklärte auf den IT-Strategietagen, wie die "Agility-Platform" ServiceMesh das zentrale Management, die Automatisierung und Integration von Cloud-Services und Enterprise-Applikationen.

  • Leidenschaftlicher Appell von DLR-CIO Popp:
    "Wehrt euch!" - Mit diesen einfachen Worten lässt sich zusammenfassen, was DLR-CIO Hans-Joachim Popp den Zuhörern zu Industriespionage und NSA mit auf den Weg gab.

  • Stada: IT inhouse statt teure externe Berater:
    CIO Angela Weißenberger von Stada Arzneimittel hat eine IT-Tochter in Serbien gegründet. Sie berichtet über die Gründe und erste Erfahrungen.

  • Datendiebstahl: Sprechen Sie mit Ihrem CEO:
    CIOs sollten dringend mit dem CEO sprechen. Denn der CEO muss begreifen, dass er das geistige Eigentum des Unternehmens nicht für den kurzfristigen Erfolg opfern darf.

  • Ex-BND-Chef: Geheimdienste und Industriespionage:
    Der frühere Präsident des Bundesnachrichtendienstes August Hanning beleuchtet die Rolle und Bedeutung der Geheimdienste in der Industriespionage.

  • Otto Group setzt konsequent auf Dezentralisierung:
    Die Otto Group hat sich für die konsequente Dezentralisierung ihrer IT entschieden. Was wie ein Anachronismus wirkt, ist in Wahrheit die Anpassung an die herrschenden Strukturen.

  • Innovationen bleiben Knochenarbeit:
    In einer Diskussion sprachen die Teilnehmer über die Rolle des CIOs bei Innovationen, den Umgang mit sozialen Netzwerken und Crowdsourcing.

  • ADAC: Crowd Computing:
    Cloud, Mobile, Big Data, Social Media - alles Hype-Themen, mit denen sich nicht nur IT-Verantwortliche und -Mitarbeiter vor allem beschäftigen. Das ist beim größten europäischen Automobilclub ADAC nicht ganz anders, aber doch ein bisschen. Zumindest im Fokus des Innovationsmanagement stehen anderen Themen, so ADAC-CIO Günter Weinrauch auf den IT-Strategietagen in Hamburg.

  • Neue IT-Infrastruktur bei der DB Netz AG:
    Um ein so komplexes Thema wie den Bahnverkehr mit IT-Systemen steuern zu können, muss die physikalische in eine digitale Infrastruktur verwandelt werden. Was das in der Praxis bedeutet, erläuterte Holger Ewald, CIO der DB Netz AG.

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!