Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Noki

Die Haustüre mit dem Smartphone aufschließen

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Mit Noki sollen sich Haustüren zukünftig einfach per Smartphone-App auf- und zusperren lassen.

Laut Hersteller soll sich Noki an europäischen Schließzylindern unkompliziert und ohne Umbaumaßnahmen nachrüsten lassen. Noki wird auf der Türinnenseite am Schließzylinder angebracht. Die Verbindung zu iPhones und Android-Smartphones erfolgt über eine Basisstation, die in einer Steckdose platziert via Bluetooth und WiFi eine Verbindung zum Smartphone aufbaut.

Über eine App soll sich die Türe dann auf- beziehungsweise abschließen lassen. Alternativ besteht laut Hersteller die Möglichkeit, über die Funktion "Automatisch Öffnen" die Türe beim Verlassen des Hauses automatisch abschließen zu lassen beziehungsweise, wenn man wieder nach Hause kommt, automatisch aufschließen zu lassen. Zusätzlich soll das System Auskunft erteilen können, wann die Türe geöffnet wurde.

Noki soll mittels Croudfunding finanziert werden und ab Mitte des Jahres erhältlich sein. Weitere Informationen finden sich auf der Herstellerseite.