Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1989

Die Hersteller beißen nur zögernd an

KRONBERG (CW) - Nach wie vor skeptisch betrachten die Anbieter von Groß- und Größtrechneranlagen das Thema "Large-Scale-Unix". Dennoch prophezeit die IDC Deutschland GmbH mit Sitz im hessischen Kronberg dem Betriebssystem einen steigenden Anteil am Mainframemarkt: von derzeit 5 auf 10 Prozent im Jahre 1994. Allerdings sehen die Analysten den Unix-Einsatz vor allem auf das technisch-wissenschaftliche Umfeld beschränkt. Es existiere kein Hersteller, der Unix im kommerziellen Bereich als ein vom Anwender gewolltes Alleinstellungsmerkmal betrachte. Mit Ausnahme von Cray und Amdahl ist die Haltung der Anbieter eher zurückhaltend. IBM offeriert AIX unter VM für technisch-wissenschaftliche Anwendungen, um dieses Marktsegment nicht den PCMern zu überlassen. Trotzdem ist zur Zeit wohl häufiger das Amdahl-Derivat UTS als das IBM-eigene AIX auf den blauen Mainframes anzutreffen. Unisys bietet für die 11 00- und 2200-Maschinen ein Mainframe-Unix an; die beiden Systeme werden jedoch in Europa nicht aktiv vertrieben. Bull, Comparex und Siemens warten erst einmal ab.