Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1987

Die "Infobase 87" findet vom 12. bis zum 14. Mai in der Frankfurter Messe statt. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Messe Frankfurt GmbH wieder einen Kongreß und eine Ausstellung zum Thema Online-Datenbanken. Parallel läuft - ebenfalls auf dem Frankf

Die "Infobase 87" findet vom 12. bis zum 14. Mai in der Frankfurter Messe statt. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Messe Frankfurt GmbH wieder einen Kongreß und eine Ausstellung zum Thema Online-Datenbanken. Parallel läuft - ebenfalls auf dem Frankfurter Messegelände - die diesjährige Online-Benutzer-Tagung der Deutschen Gesellschaft für Dokumentation 1987.

- Als Forum der gemeinsamen Interessen von Softwareherstellern und -vermarktern sowie Systemhäusern ist die "Euro Software '87" gedacht die von 7. bis 9. Dezember im Congress Centrum Hamburg stattfindet. Trägerverband ist die Vereinigung Deutscher Software-Hersteller e.V. (VDS), Mannheim. Die Organisation des SW-Kongresses mit begleitender Ausstellung hat die Network GmbH, Hamburg, übernommen.

- Ein neu es Produktionszwischenlager wird derzeit im Fertigungsbereich Fahrzeug-Kabelbäume der AEG Kabelwerke, Mülheim an der Ruhr, errichtet. Im Rahmen dieses Projekts zeichnet die Compac Computer-Automatisationstechnik GmbH & Co. KG, Essen, für die gesamte Hard- und Software als Lagerverwaltungs- und Materialflußsteuerungssystems verantwortlich.

- Ihre Abhängigkeit vom IBM-Kundenstamm will die Cullinet Software Inc. reduzieren. Das Unternehme verstärkt deshalb weiterhin seine Aktivitäten im Mini- und Mikrocomputermarkt. Vor diesem Hintergrund, so werten es amerikanische Branchenkenner, sind auch die neuesten Pläne des US-Herstellers zu sehen: Entwickelt würden gegenwärtig sogenannte "Adds-Plus"-Versionen des Datenbanknanagementsystems IDMS/D. Zielhardware seien Maschinen auf Basis der Intel-Mikroprozessoren 80286 und 80386.

- Einsatzmöglichkeiten und Charakteristika der Programmiersprache "Gogol" standen im Mittelpunkt eines zweitägigen Seminars, das jetzt die Gesellschaft für Mathematik und Informatik mbH (GMI), Aachen, in München durchführte. Ziel der Veranstaltung war es, interessierte Anwender mit der Struktur dieser Sprache vertraut zu machen und ihnen zu zeigen, wo auch in ihrem eigenen Unternehmen eine Verwendung möglich ist.

- Für ihr technisches Dokumentationssystem "caDoc" bietet die Cadtronic GmbH in Bergisch Gladbach eine Schnittstelle zu CAD-Daten an - und zwar durch die Ausrüstung mit dem HP-GL-Treiber. HP-GL ist eine Steuersprache für Plotter, die auf Geräten von Hewleltt-Packard und Kompatiblen einsetzbar ist. Das Produkt unterstützt den Benutzer bei der Erstellung von Handbüchern, Bedienungsanleitungen und anderen technischen Dokumenten. Die Software läuft auf 32-Bit-Rechnern mit hochauflösendem Monitor, Scanner und Laserprinter. Sie enthält pixelorientierte Module für Grafik und Seitenumbruch sowie ein vektororientiertes Zeichenpaket. Außerdem besteht die Möglichkeit, PC-Disketten einzulesen.

- Eine überarbeitete Version des relationalen Datenbanksystems "Sun Ingres" kündigt die Sun Microsystems GmbH, München, an. Die Software ermöglicht eine gemeinsame Nutzung von Dateien in einem heterogenen Rechnernetzwerk. Mit dem zugehörigen Netzwerkpaket wird eine Implementierung von "lngres/ Net", einer Entwicklung von Relational Technology International, angeboten. Als Abfragesprache kommt SQL zum Einsatz. Dadurch können Herstellerangaben zufolge Datenbankanwendungen auf unterschiedliche Systeme portiert werden, ohne daß eine Umstellung einzelner Programme notwendig ist.

- Für den PC-D und den PC-2 bietet die Münchner Siemens AG das Projektplanungssystem "Sipro-D" an.

Die Software arbeitet auf der Grundlage der Netzplantechnik-Methode MPM. Bei dem Produkt handelt es sich um ein menügesteuertes System zur Termin-, Einsatzmittel- und Kostenplanung von Projekten. Die Planung von Aktivitäten, zwischen denen keine Abhängigkeiten bestehen, wird ebenfalls unterstützt. Berichte lassen sich in Form von freigestaltbaren Listen- und Balkendiagrammen erzeugen. Das Programm ist Herstellerangaben zufolge datenkompatibel mit der Projektplanungssoftware "Sipro-X" auf Sinix- und "Sinet" auf BS2000-Rechnern.