Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.2006 - 

Im Börsenrückblick

Die IT-Dienstleistungsbehörde

Börsenrückblick CSC
Börsenrückblick CSC

Seit rund zwei Jahren pendelt die Aktie von CSC um die Marke von 50 Dollar beziehungsweise um eine Marktkapitalisierung von 8,5 Milliarden Dollar. Eine Entscheidung für die eine oder andere Richtung fiel auch nach den jüngsten Zahlen nicht: Der zuvor eingeleitete Aufwärtstrend des Papiers wurde wieder einmal im Ansatz gestoppt. Im zweiten Fiskalquartal (Ende: 29. September) stieg der Umsatz von CSC um ein mageres Prozent auf 3,61 Milliarden Dollar. Relativ gut entwickelten sich die Geschäfte mit der öffentlichen Hand in den USA. Sorgenkind bleibt hingegen der kommerzielle Sektor in den USA und in Europa, wo CSC einen Umsatzrückgang um etwa fünf Prozent verbuchen musste. Der Konzern nannte als Begründung die schwächere Nachfrage nach Outsourcing-Dienstleistungen. In Europa steht auch der größte Teil der Restrukturierung an. Die dafür anfallenden Kosten belasteten den Profit im zweiten Quartal. Der Nettogewinn fiel im Vorjahresvergleich von 99,5 Millionen Dollar auf 92,6 Millionen Dollar. Ohne Berechnung von Sonderposten erzielte CSC einen Gewinn von 70 Cent je Aktie und lag damit minimal unter den Erwartungen der Analysten. Die Zahlen waren vorläufiger Natur, denn der Konzern muss ausgegebene Aktienoptionen neu bilanzieren. (ajf)