Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.2003 - 

Arbeitgeber präsentieren sich in Halle 9

Die Karriere auf der CeBIT starten

MÜNCHEN (am) - Vom 12. bis 19. März dreht sich in Hannover wieder alles um die neuesten Trends in Informationstechnologie und Telekommunikation. Seit Jahren besteht auf der CeBIT aber auch die Chance, Arbeitgeber kennen zu lernen.

Seit nicht mehr so viele Stellenanzeigen in Zeitungen und Internet zu finden sind, müssen Bewerber aktiver werden und alle Wege nutzen, um mit potenziellen Arbeitgebern auch persönlich in Kontakt zu kommen. Eine gute Gelegenheit bietet die weltgrößte Computermesse CeBIT. Dort richtet die COMPUTERWOCHE schon das fünfte Jahr in Folge das Zentrum für Jobs und Karriere aus: Unter dem Dach der CW präsentieren sich 28 Unternehmen als Arbeitgeber, von IT- und TK-Herstellern wie SAP, Siemens und Vodafone über Unternehmensberatungen wie Accenture oder Boston Consulting Group bis hin zu Anwenderfirmen wie Audi, BMW, Deutsche Post oder Bayer, die Mitarbeiter für ihre IT-Abteilungen suchen. Mit einem Stand ist auch die IG Metall vertreten, die über Arbeitsverträge, Einstiegsgehälter und IT-Ausbildung informieren wird.

Im Karrierezentrum der COMPUTERWOCHE (Halle 9, Stand F 71) können die Besucher nicht nur wichtige IT-Arbeitgeber kennen lernen und mit ihnen Vorstellungsgespräche führen. Das tägliche Angebot beinhaltet auch eine persönliche Karriere- und Gehaltsberatung durch die Experten von Synergie.

Volles Programm an allen Messetagen

Darüber hinaus beleuchten Vorträge und Podiumsdiskussionen jeden Tag von 10 bis 17 Uhr wichtige Trends wie Security, Mobile Computing oder Web-Services und vor allem die Karriereperspektiven in der IT. Zum Auftakt am Mittwoch, 12. März, diskutieren Manager von Microsoft, 3Soft und Accenture mit Betriebsräten über die Situation des IT-Arbeitsmarktes zwischen Hoffen und Bangen. Zudem stellen die CW und die Beratungsfirma Towers Perrin ihre neue Vergütungsstudie für Führungskräfte in der IT vor. Mit den Chancen von Frauen und Mitarbeitern über 40 Jahren in der IT-Branche befassen sich zwei Podiumsdiskussionen am Donnerstag, 13. März.

Freitag ist Hochschultag im Karrierezentrum: Dann dreht sich alles um den Berufseinstieg und die ersten Erfahrungen im neuen Job. Am Wochenende können sich die Besucher über die Chancen nach der IT-Ausbildung, die Regeln für die Online-Bewerbung und den Start als Freiberufler informieren. Der Montag steht ganz im Zeichen des Mittelstands. Zwar fehlt den kleinen und mittleren Software- und Beratungshäusern häufig das Geld, in Personal-Marketing zu investieren, doch erweisen sie sich auf den zweiten Blick oft als interessante Arbeitgeber. Firmenvertreter aus dem Mittelstand werden in Diskussionen Arbeitsalltag und Karriereperspektiven aufzeigen.

Chancen für Quereinsteiger und Bewerbungstipps

An den beiden letzten CeBIT-Tagen am 18. und 19. März wird die Frage diskutiert, welche Chancen Quereinsteiger angesichts der aktuellen Arbeitsmarktlage haben und welche Wege in die IT-Berufswelt führen. Zudem geben Personalberater Praxistipps für die richtige Bewerbung und entschlüsseln die Geheimsprache in Arbeitszeugnissen. Das komplette Programm findet sich im Internet unter www.computerwoche.de.