Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1984

Die Londoner Sea Containers Group und Management Assistance Inc. (MAI) haben jetzt einen Liefervertrag über 15 verschiedene MAI-Systeme im Wert von einer Million abgeschlossen. Die Sea Containers Group ist die weltgrößte Leasing-Gesellschaft im Bereich

Die Londoner Sea Containers Group und Management Assistance Inc. (MAI) haben jetzt einen Liefervertrag über 15 verschiedene MAI-Systeme im Wert von einer Million abgeschlossen. Die Sea Containers Group ist die weltgrößte Leasing-Gesellschaft im Bereich Seefracht-Container und Container-Verladeeinrichtungen. Die zu installierenden Systeme sollen die Geschäftsstellen mit dem Zentralsystem in London verbinden und die anfallenden Daten verarbeiten.

Aus dem 1983 geschlossenen Joint-venture zwischen der Auto-trol Technology Corp. und der Selenia S.p.A. ist jetzt ein neues Unternehmen hervorgegangen. Die in Rom gegründete Selenia-Auto-trol S.p.A. firmiert als Italcad. Auto-trol mit Stammhaus in Denver fertigt CAD-Workstations und komplexe integrierte CAD/CAM-Systeme. Die Verbindung mit der italienischen Selenia wurde zur besseren Durchdringung des europäischen Marktes eingegangen.

Eine neue Gesellschaft, die unter dem Namen "Fibronique" firmiert hat die französische Ganco Group gegründet. Der Sitz des Unternehmens, das den wachsenden Bedarf an lokaler Datenkommunikation in Frankreich versorgen soll, ist Paris. Fibronique beabsichtigt, Hauptlieferant für IBM-Benutzer zu werden.

Die japanische Orient-Leasing und der für Fujitsu Ltd. arbeitenden Großhändler Kurosawa & Co. haben jetzt unter dem Namen "OSR" ein Softwareentwicklungshaus gegründet. Das Unternehmen wird im April seine Tätigkeit aufnehmen.